Vorlesen

Vorschule in Frankreich: Pornofilm versehentlich im Unterricht gezeigt

Uhr

Kinder einer Vorschule in Frankreich haben versehentlich mehrere Minuten eines Pornofilms im Unterricht zu sehen bekommen. (SYMBOLFOTO: DPA)

Kinder einer Vorschule in Frankreich haben versehentlich mehrere Minuten eines Pornofilms im Unterricht zu sehen bekommen.
Drucken per Mail
Rouen/AFP. 

Es handele sich um einen „extrem bedauerlichen Unfall“, erklärte die Bildungsverwaltung von Rouen im Nordwesten des Landes am Mittwoch. Zu dem Zwischenfall kam es, als eine Lehrerin ihren Schülern einen Trickfilm zeigen wollte, den sie aus dem Internet heruntergeladen hatte. Nachdem sie den Film gestartet hatte, ging sie kurz aus dem Raum, weil das Telefon geklingelt hatte.

Als sie wieder zurückkehrte, stellte sie fest, dass statt des Trickfilms ein Porno vor den Augen der Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren lief. Der Vorfall habe „höchstens fünf Minuten“ gedauert, betonte die Bildungsverwaltung. Mehrere Eltern berichteten, ihre Kinder seien von den Bildern schockiert gewesen.