Vorlesen

Schauspieler: Gérard Depardieu kehrt Frankreich den Rücken

Uhr
Den französischen Schauspieler Gérard Depardieu zieht es nach Belgien. (FOTO: DPA) 
Der französische Schauspieler Gérard Depardieu kehrt seiner Heimat den Rücken. Der „Obelix“-Darsteller habe sich in der belgischen Ortschaft Estaimpuis niedergelassen, sagte der Bürgermeister Daniel Senesael am Sonntagabend dem Radiosender RTL.
Drucken per Mail
Paris/dapd. 

In Estaimpuis, das nur einen Kilometer von der französischen Grenze entfernt liegt, sind ein Viertel der Einwohner Franzosen.

Zahlreiche reiche Franzosen leben in Belgien, wo es keine Vermögenssteuer gibt. So sorgte der reichste Franzose Bernard Arnault im September für Empörung, als er die belgische Staatsangehörigkeit beantragte. Der Besitzer des Luxuskonzerns LVMH nannte für die Entscheidung private Gründe. Depardieu ist einer der bestbezahlten Schauspieler Frankreichs, wo er auch Weinberge besitzt. Ende November geriet der 63-Jährige in die Schlagzeilen, als er in Paris betrunken von einem Motorroller stürzte.