Vorlesen

Rheinland-Pfalz: Viehtransporter kippt in einer Kurve um

Uhr
Ein Viehtransporter liegt bei Newel (Kreis Trier-Saarburg) nach einem Unfall auf der Seite. (FOTO: DAPD) 
Ein Viehtransporter mit 170 Schweinen ist auf einer Landstraße in Newel bei Trier verunglückt. 35 Tiere verendeten unmittelbar, etliche weitere sollten am Dienstag noch an der Unfallstelle getötet werden.
Drucken per Mail
Newel/Trier/dapd. 

Ein Viehtransporter mit 170 Schweinen ist auf einer Landstraße in Newel bei Trier verunglückt. 35 Tiere verendeten unmittelbar, etliche weitere sollten am Dienstag noch an der Unfallstelle getötet werden, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer des 40 Tonnen schweren Sattelschleppers erlitt leichte Verletzungen. Der 58-Jährige wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Der Viehtransporter war offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve umgekippt, als der Fahrer auf die Bundesstraße Richtung Trier abbiegen wollte. Den Angaben zufolge waren mehrere Polizeibeamte, Feuerwehren und Tierärzte im Einsatz.

Die überlebenden Schweine wurden in einen weiteren Transporter umgeladen. Um die Tiere einzufangen, errichteten die Einsatzkräfte mit Bauzäunen und Strohballen eine Laufgasse. Die Landstraße 42 zwischen Olk und Newel war während der Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt.