Vorlesen

Rheinland-Pfalz: Brücke begräbt Arbeiter bei Abrissarbeiten

Uhr | Aktualisiert 16.12.2012 08:21 Uhr
Polizisten und Feuerwehrleute stehen an der Bundesstraße 42 in Urbar bei Koblenz an einer zuvor in Teilen eingestürzten Brücke. (FOTO: DAPD) 
Bei Abrissarbeiten einer Brücke über die Bundesstraße 42 in der Nähe von Koblenz ist am Samstagabend ein Teil des Bauwerks eingestürzt. Dabei wurden vier Arbeiter eingeklemmt und zwei weitere verletzt, wie die Polizei in Koblenz mitteilte.
Drucken per Mail
Urbar/dapd/dpa. 

Bei Abrissarbeiten einer Brücke über die Bundesstraße 42 in der Nähe von Koblenz ist am Samstagabend ein Teil des Bauwerks eingestürzt. Dabei wurden vier Arbeiter eingeklemmt und zwei weitere leicht verletzt, wie die Polizei in Koblenz mitteilte. Die Einsatzkräfte rückten mit Spezialwerkzeug an, um die unter den Trümmern begrabenen Opfer zu befreien. Vier Arbeiter wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Entgegen erster Informationen wurde bei dem Unfall keine Gasleitung beschädigt.

Die Fußgänger- und Fahrzeugbrücke sollte geplant abgerissen werden, daher war die Bundesstraße bereits ab 14.00 Uhr voll gesperrt. Bergungs- und Rettungskräfte sind weiter vor Ort. Weitere Einzelheiten sind laut Polizei noch nicht bekannt.