Vorlesen

Frankreich: Weltuntergangspaket für 6.666 Euro

Uhr
Die sogenannte letzte Seite der als «Codex Dresdensis» bekannten Maya-Handschrift, dessen Symbolik von manchen Interpreten als Sintflut und als Prophezeiung für den vorhergesagten Weltuntergang am 21.Dezember 2012 gedeutet wird. 
Kurz vor dem angeblichen Weltuntergang am 21. Dezember hat sich eine Firma in Frankreich ein ganz besonderes Angebot für Apokalyptiker einfallen lassen: Für 6. 666 Euro kann das Paket „Ewigkeit“ erworben werden.
Drucken per Mail
Paris/AFP. 

Kurz vor dem angeblichen Weltuntergang am 21. Dezember hat sich eine Firma in Frankreich ein ganz besonderes Angebot für Apokalyptiker einfallen lassen: Für 6. 666 Euro kann das Paket „Ewigkeit“ erworben werden, durch das der Käufer seine persönlichen Memoiren in einem früheren Bunker an der Maginot-Linie im Elsass vor dem Weltuntergang bewahren lassen kann. Außerdem werden die Memoiren auf Papier und digital noch vor dem angeblichen Ende der Welt veröffentlicht, wie der Verlag Edilivre am Mittwoch mitteilte. Das Paket „Unsterblichkeit“ für 9.999 Euro sieht zudem die Hilfestellung eines Autors des Verlages beim Überarbeiten der Biographie vor.

Der Verlag hatte bereits im Jahr 2010 einen Bunker von 25 Quadratmetern rund 50 Meter unter dem Meeresspiegel-Niveau an der früheren französischen Verteidigungslinie Maginot gekauft. Mehr als 10.000 Menschen weltweit haben dem Verlag zufolge bereits eines der angebotenen Weltuntergangspakete gekauft.

Unter Berufung auf den Maya-Kalender befürchten manche am 21. Dezember den Weltuntergang; laut Wissenschaftlern geht im Maya-Kalender an diesem Tag lediglich ein Zyklus zuende, auf den dann ein anderer folgen wird.

Auch interessant