Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Feuer in Bautzen: Spuren von Brandbeschleuniger entdeckt

Neuer Inhalt (1)

Passanten stehen am 21.02.2016 in Bautzen (Sachsen) vor einer geplanten Flüchtlingsunterkunft mit ausgebranntem Dachstuhl.

Foto:

dpa

Bautzen -

Nach dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen haben die Ermittler Spuren von Brandbeschleuniger in dem Gebäude entdeckt. Das teilte die Görlitzer Polizei am Sonntagnachmittag mit. Bei den Untersuchungen kam ein Brandmittel-Spürhund zum Einsatz.

Der Brand in dem ehemaligen Hotel war in der Nacht zu Sonntag ausgebrochen. Einige Schaulustige verfolgten das Geschehen. Teilweise waren die Gaffer nach Polizeiangaben angetrunken und machten „abfällige Bemerkungen“ oder zeigten „unverhohlene Freude“. Zwei Männer, die laut Polizei die Arbeit der Feuerwehr massiv behinderten und einen Platzverweis nicht befolgten, kamen vorübergehend in Gewahrsam. (dpa)


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?