Vorlesen

Bayern: Rentner bekommt Herzinfarkt nach Streit

Uhr | Aktualisiert 24.02.2012 16:34 Uhr
Drucken per Mail
Zapfpistole an der Tankstelle

Zapfpistole an der Tankstelle (SYMBOLFOTO: DPA)

Nach einem Streit wegen der Spritpreise hat ein Rentner an einer Tankstelle in Niederbayern einen tödlichen Herzinfarkt erlitten.
Vilsbiburg/dapd. 

Der 73-Jährige und sein Sohn seien mit dem Tankwart in Vilsbiburg aneinandergeraten, weil der ausgeschilderte Literpreis nicht mit dem an der Zapfsäule berechneten Preis übereinstimmte, berichtete ein Polizeisprecher am Freitag auf Anfrage zu dem Vorfall am Mittwoch, über den die „Bild“-Zeitung berichtet hatte. Um die Auseinandersetzung zu beenden, habe der Tankwart die beiden Kunden der Tankstelle verwiesen. Daraufhin habe der Rentner einen Infarkt erlitten. Nachdem eine natürliche Todesursache festgestellt worden sei, habe die Kripo ihre Ermittlungen eingestellt, sagte der Polizeisprecher weiter.