Vorlesen

Australien: Soldat des Ersten Weltkriegs feiert 110. Geburtstag

Uhr | Aktualisiert 03.03.2011 23:23 Uhr
Drucken per Mail
Claude Choules

Claude Choules mit seiner Tochter Daphne Edinge, stellt seine Autobiografie «The Last of the Last» die im November 2009 in Australien veröffentlicht wurde vor. (ARCHIVFOTO: DPA)

Seinen 110. Geburtstag hat einer der wahrscheinlich letzten beiden Veteranen des Ersten Weltkriegs am Donnerstag in Australien gefeiert.
Sydney/dpa. 

Seinen 110. Geburtstag hat einer der wahrscheinlich letzten beiden Veteranen des Ersten Weltkriegs am Donnerstag in Australien gefeiert. Der gebürtige Brite Claude Choules sei zwar blind und taub, ansonsten aber in guter Verfassung, sagte sein Sohn im australischen Rundfunk. Er nehme keine Medikamente. Choules lebt in Perth an der Westküste in einem Altenheim.

«Er hasste den Krieg», sagte sein Sohn Adrian. «Er betrachtete dies rein als Job, er wollte Geld verdienen.» Choules schummelte und log über sein wahres Alter, als er sich mit 14 zur Marine meldete. Er diente unter anderem auf der «HMS Impregnable».

Außer Choules lebt noch die britische Veteranin Florence Green, ebenfalls 110 Jahre alt. Sie arbeitete für die Luftwaffe und war in der Offiziersmesse Kellnerin.

Auch interessant