Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Großfeuer in der Silvesternacht: Luxushotel in Flammen – Dubai feierte trotzdem Silvester

Blick über Downtown Dubai: Das Luxushotel Address steht in Flammen.

Blick über Downtown Dubai: Das Luxushotel Address steht in Flammen.

Foto:

dpa

Dubai -

Am Silvester-Abend ist in Dubai in der Nähe der Feierlichkeiten ein Großbrand in einem Luxushotel ausgebrochen. Das 63-stöckige Address Downtown Hotel unweit des höchsten Wolkenkratzers der Welt, Burj Khalifa, stand am Abend über mehrere Stockwerke in Flammen.

Alle Hotelgäste konnten laut Polizei evakuiert werden, nach Angaben der Behörden wurden 16 Menschen verletzt, davon 14 leicht. Das Feuer war kurz nach 21.30 Uhr Ortszeit (18.30 Uhr MEZ) in dem Luxushotel im Zentrum von Dubai ausgebrochen.

Riesige Flammen schlugen über mehrere Etagen an den Wänden des Hotels hoch. Ein Augenzeuge, Raphaël Slama, berichtete der Nachrichtenagentur AFP, dass Feuerbälle auf einer Terrasse des Hotels niedergegangen seien.

Ein AFP-Fotograf vor Ort sagte, das Feuer sei in der Mitte des Gebäudes ausgebrochen und habe sich „wie der Blitz“ nach unten verbreitet.

Menschen warteten auf das Silvester-Feuerwerk

Nach Angaben der Behörden brach das Feuer im 20. Stockwerk aus. In der Nähe des Hotels hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits um den berühmten Wolkenkratzer Burj Khalifa herum zahlreiche Menschen versammelt, um dort das große Silvester-Feuerwerk zu sehen und an den Feiern zum Jahreswechsel teilzunehmen.

„Die Leute sind panisch weggerannt, um aus dem Bereich zu flüchten“, berichtete der AFP-Fotograf.

Feuerwehr und Rettungskräfte sowie Hubschrauber waren im Einsatz.

Nach Angaben von Zivilschutz-Direktor Rasched al-Matruchi waren die Flammen überwiegend nicht in das Innere des Hotels vorgedrungen, wie er auf Al-Arabija bekanntgab. Polizeichef Khamis Matar al-Mzeina sagte am Abend, alle Hotelgäste hätten sicher aus dem Address Downtown evakuiert werden können. Die Brandursache war demnach noch unklar.

Die Behörden in Dubai hatten zuvor mitgeteilt, dass tausende Sicherheitskräfte am Silvesterabend im Einsatz seien. Die Behörden des reichen Emirats hatten ein „spektakuläres“ Feuerwerk versprochen, das am Burj Khalifa beginnen und dann an anderen Stellen im Stadtzentrum weitergehen sollte.

Menschen feiern trotzdem

Trotz des großen Brandes haben die Menschen im Zentrum Dubais mit einem riesigen Feuerwerk das neue Jahr begrüßt. „Die Feiern zum Neuen Jahr gehen dem Programm entsprechend weiter“, sagte Regierungssprecherin Mona Al-Marri dem Fernsehsender Al-Arabija.

Um 21.00 Uhr deutscher Zeit begann über der Golfmetropole der Vereinigten Arabischen Emirate ein riesiges und buntes Feuerwerk, das den Nachthimmel minutenlang erhellte. Auf Bildern, die das Spektakel live übertrugen, war von dem Brand nichts zu sehen. (afp, dpa)