Vorlesen

Marktforscher: Günstige Tablets laufen Apples iPad den Rang ab

Uhr | Aktualisiert 31.01.2013 11:40 Uhr
Tablet bedeutet nicht gleich iPad. Die günstigen Varianten der kompakten Computer knabbern an Apples Marktanteil. (FOTO: DPA) 
Günstige Tablet-Computer nagen an der Führung von Apples iPad in dem schnell wachsenden Geschäft. Im Weihnachtsquartal sei der iPad-Marktanteil auf 43,6 Prozent gesunken, errechnete die Marktforschungsfirma IDC.
Drucken per Mail
Framingham/dpa. 

Bei der Zahl der verkauften Geräte lag aber auch Apple im Plus: Im jüngsten Quartal steigerte Apple nach eigenen Angaben den Absatz auf 22,9 Millionen Geräte. Im Weihnachtsquartal 2011 waren es 15,4 Millionen iPads.

Mit diesen Zahlen hat Apple immer noch einen satten Vorsprung im Markt: Samsung, der nächste Verfolger, liegt bei 15,1 Prozent. Insgesamt wuchs der Tablet-Markt im Jahresvergleich um gut 75 Prozent auf 52,5 Millionen Geräte, wie IDC am Donnerstag berichtete. Microsoft habe mit knapp 900.000 Geräten seines neuen Tablets Surface die Top 5 knapp verfehlt.

Apple hatte dem dahinsiechenden Tablet-Geschäft im Frühjahr mit dem iPad wiederbelebt und dominierte den Markt die erste Zeit nahezu komplett. Vor einem Jahr noch lag der Marktanteil laut IDC über 50 Prozent.

Inzwischen wächst jedoch die Konkurrenz durch Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android. So konnte Samsung den Marktforschern zufolge seinen Marktanteil binnen eines Jahres etwas mehr als verdoppeln. Der Absatz von Amazons Kindle sei hingegen deutlich langsamer als der Markt gewachsen und der Anteil am Geschäft schrumpfte von knapp 16 auf 11,5 Prozent.

Auch interessant