Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Verdacht der sexuellen Nötigung in Klietz: Männer bedrängen 13-Jährige

Polizei

Polizei-Schriftzug auf einem Einsatzwagen.

Foto:

Peter Wölk/Symbol

Klietz/Stendal -

Die Kripo in Stendal ermittelt seit Freitagwegen des Verdachts dersexuellen Nötigung, Opfer war ein 13-jähriges Mädchen.Wie die Polizei in Magdeburg am Samstag mitteilte, war das Mädchen nach eigenen Angaben am Freitag gegen17 Uhr mit dem Bus in Klietz(Kreis Stendal) angekommen.

Nahe einem Kreisverkehr in der Rathenower Straße seien zwei Männer dem Mädchen entgegengekommen, die sie in gebrochenem Englischfragten, ob sie helfen könne.Kurz darauf sei das Mädchen von den Männernaufgefordert worden, mitzukommen. Als die 13-Jährige das ablehnte, habe ihr ein Mann an die Brust gefasst. Die13-Jährige wehrte sich daraufhin und drohte, diePolizei zu rufen, wenn sie nochmal angefasst wird. Als der Mann das Mädchen nochmals berührte,trat das Mädchen mit dem Fuß nachihm und floh nach Hause.

Die beiden Verdächtigen beschrieb das Mädchen so: 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schwarze Haareund arabisch aussehend. Einer der Männer habe stark gelocktes, der zweite glattes Haar. Einer der beiden sei mit einer blau-weißen Jackebekleidet gewesen. (mz)