Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Unfall-Statistik: Mehr Verkehrstote 2015 in Sachsen-Anhalt

Unfallhinweis
Foto:

DPA

Magdeburg/Wiesbaden -

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen als noch 2014. Es starben bei Verkehrsunfällen 145 Menschen und damit sieben mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden auf der Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Demnach verunglückten landesweit 10.635 Menschen bei Verkehrsunfällen. Dies entspricht einem Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zu 2014.

Gerechnet auf eine Million Einwohner waren es im vergangenen Jahr 65 Verkehrstote. Im Bundesländervergleich ist demnach das Risiko, im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt zu sterben, besonders hoch. Gefährlicher ist es laut der Statistik nur noch in Brandenburg, wo 73 Menschen je eine Million Einwohner im Verkehr gestorben sind. Bundesweit lag der Schnitt bei 43 Toten je eine Million Einwohner.

Das Innenministerium in Magdeburg will seine Verkehrsunfallstatistik demnächst vorstellen. (dpa)



Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?