Vorlesen

Thüringen: 21-Jähriger fährt gegen Haus und stirbt

Uhr
Drucken per Mail
Ein Autofahrer aus Sachsen ist in Lucka (Altenburger Land) gegen ein Wohnhaus gefahren. Dabei verletzte sich der 21-Jährige so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
Lucka/GERA/DPA. 

Ein Autofahrer aus Sachsen ist in Lucka (Altenburger Land) gegen ein Wohnhaus gefahren. Dabei verletzte sich der 21-Jährige so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb, teilte die Polizei in Gera am Sonntag mit. Der Mann kam aus Richtung Borna und war an einer Einmündung gegen ein Gebäude auf der anderen Straßenseite geprallt. Hausbewohner kamen bei dem Unfall am Samstagabend nicht zu Schaden. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst noch unklar. Die Polizei ermittelt.