Vorlesen

Sachsen-Anhalt: Bundeswehr übt Rettung aus Bürgerkriegsregionen

Uhr | Aktualisiert 05.12.2012 09:57 Uhr
Ein Bundeswehrsoldat der Division Spezielle Operation kniet am 04.12.2012 mit einem Gewehr in den Händen während der Übung «Schneller Adler 2012» in Havelberg (Sachsen-Anhalt). (FOTO: DPA) 
Die Bundeswehr präsentiert am Dienstag in Havelberg (Sachsen-Anhalt) ihre Übung zur Rettung deutscher Staatsbürger aus Krisenregionen. Seit Mitte November werden dabei rund 1500 Soldaten der Division Spezielle Operationen eingesetzt.
Drucken per Mail
Havelberg/dpa. 

Mit der Operation „Schneller Adler 2012“ sollen 450 Deutsche in Sicherheit gebracht werden, die aus eigener Kraft ein fiktives Land nicht mehr verlassen können. Die Division Spezielle Operationen war Anfang 2011 in Libyen im Einsatz. Damals waren 262 Menschen in Sicherheit gebracht worden, darunter 125 deutsche Staatsbürger.

Auch interessant