Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Rettung zwischen Nohra und Wolkramshausen: Soldaten befreien gehbehinderten Mann aus brennendem Auto

Polizei-Auto

Aufschrift und LED-Schriftzug auf einem Polizeifahrzeug

Foto:

dpa/Symbol

Nordhausen -

Ein gehbehinderter Autofahrer ist im Landkreis Nordhausen aus seinem brennenden Auto gerettet worden. Vier Bundeswehrsoldaten holten den 58-Jährigen aus dem Wagen, der am Mittwochabend auf der Landstraße zwischen Nohra und Wolkramshausen in Brand geraten war. Das Auto der Soldaten befand sich nach Polizeiangaben vom Donnerstag hinter dem des Mannes.

Die Soldaten hatten bemerkt, dass sich die Flammen aus dem Motorraum schnell ausbreiteten und sich der Mann nicht selbst befreien konnte. Der Gerettete kam mit dem Schrecken davon. Laut Polizei hat vermutlich ein technischer Defekt am Anlasser das Auto in Brand gesetzt. (dpa)