Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Polizei in Naumburg geht von Straftat aus: 49-jähriger Inder schwer verletzt in Wohnung gefunden

Rettungsdienst

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes an einer Unfallstelle.

Foto:

DPA/Symbol

Naumburg -

Nach einem Anruf eines  aus Indien stammenden Mannes fuhren am Donnerstag gegen  11.15 Uhr Rettungskräfte und Beamte des Naumburger Revierkommissariats zu einem Notfalleinsatz in die Franz-Julius-Hoeltz-Straße. Wie die Polizeidirektion (PD) Sachsen-Anhalt-Süd mitteilte, fanden sie den 49-Jährigen schwer verletzt in seiner Wohnung. Er wurde umgehend zu einer Notoperation ins Krankenhaus gebracht.

Über die Art der Verletzung teilte die PD nichts mit.  Wahrscheinlich wurde der Mann Opfer einer Straftat. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren, Beamte des Fachkommissariats 2 der PD und des Revierkriminaldienstes nahmen  Ermittlungen auf.  (mz/lüd)


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?