Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Olympischen Spiele 2016: 34 Sportler im „Team Rio Sachsen-Anhalt“

Weltrekordler Paul Biedermann - hier bei der WM letzten Sommer in Kasan - arbeitet intensiv an den ersten Metern der Rennen.

Weltrekordler Paul Biedermann - hier bei der WM letzten Sommer in Kasan - arbeitet intensiv an den ersten Metern der Rennen.

Foto:

Reuters

Magdeburg -

34 Sportlerinnen und Sportler des „Teams Rio Sachsen-Anhalt“ gehen im Sommer auf Medaillenjagd bei den Olympischen Spielen und den Paralympics in Brasilien. Darunter sind erfahrene Sportler wie die Handbikerin Andrea Eskau, der Ruderer Marcel Hacker oder der Schwimmer Paul Biedermann, aber auch Neulinge wie die 20-jährige Freiwasser-Schwimmerin Finnia Wunram.

Am Freitag wollen die Landesregierung, der Landessportbund und der Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt eine Kampagne für das „Team Rio“ starten. „Mit der Plakataktion sollen große Teile der Bevölkerung angesprochen und für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro begeistert werden“, teilte das Finanzministerium mit. Die landesweite Kampagne kostet rund 22.000 Euro. (dpa)