Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Magdeburg: Sachsen-Anhalt bekommt ein zweites Kasino

Das Roulettespiel gehört traditionell ein Spiel-Kasino.

Das Roulettespiel gehört traditionell ein Spiel-Kasino.

Foto:

dpa

Halle (Saale) -

Sachsen-Anhalt bekommt ein zweites Kasino. Im April
wird in Magdeburg ein zweites Haus eröffnen. Das bestätigte Claudia
Bieling, Managerin der Merkur Spielbanken GmbH, einer Gesellschaft
der Gauselmann-Gruppe und der Stadtcasino Baden AG, der MZ. Das neue
Kasino soll sich vor allem auf die Automatenspiele konzentrieren.
Später werde nach Aussagen von Claudia Bieling das Angebot auch auf
Poker-Spiele ausgeweitet. Das Kasino soll im Gewerbegebiet "Am
Pfahlberg" in einem Bowlingcenter entstehen, knapp 5 Miollionen Euro
investiert werden. Insgesamt könnten 15 neue Jobs geschaffen werden.
Die Merkur Spielbanken GmbH hatte die entsprechende Glücksspielizenz
vom Land erworben und vor knapp einem Jahr ein Kasino in Günthersdorf
(Saalekreis) eröffnet. Zuvor waren die drei staatlichen Kasinos in
Halle, Magdeburg und Wernigerode in Insolvenz gegangen, rund 80
Mitarbeiter wurden arbeitslos. (mz)


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?