Vorlesen

Leipzig: Rechtsextremistisches Konzert aufgelöst

Uhr
Drucken per Mail
Die Polizei hat in Leipzig ein rechtsextremistisches Konzert verhindert. Auftreten sollte am Samstagabend vor 50 Gästen eine siebenköpfige Thüringer Band.
Leipzig/DAPD. 

Die Polizei hat in Leipzig ein rechtsextremistisches Konzert verhindert. Auftreten sollte am Samstagabend vor 50 Gästen eine siebenköpfige Thüringer Band, bei der Liedtexte mit volksverhetzendem Inhalt gefunden wurden, teilte die Polizei mit. Die Veranstaltung wurde untersagt.