Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Eisenach in Thüringen: Brandanschlag auf Restaurant eines Griechen

Feuerwehr-Auto

Schriftzug und blaues Sondersignal auf einem Fahrzeug einer Freiwilligen Feuerwehr

Foto:

Symbol/Dpa

Eisenach -

Nach einem Brandanschlag auf ein Restaurant in Eisenach mit fünf Verletzten sucht die Polizei nach einem oder mehreren Tätern. In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte ein Fenster zertrümmert und eine Flasche mit einer brennbaren Flüssigkeit in das Lokal in der Nähe des Eisenacher Theaters geworfen, wie die Polizei in Gotha mitteilte. Eine Couch brannte. Fünf Nachbarn aus einem gegenüberliegenden Haus entdeckten das Feuer und versuchten, die Flammen vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Dabei erlitten sie Rauchvergiftungen.
Ob es für die Tat fremdenfeindliche Motive gibt, ist unbekannt. Hinweise auf die Täter und das Motiv hat die Polizei bislang nicht. Den Angaben zufolge war Zeugen zur Tatzeit ein Mensch mit einem dunklen Rucksack aufgefallen, der sich in Richtung Goethestraße entfernte. Nach Angaben einer Polizeisprecherin gehört das beschädigte Restaurant, das deutsche Küche anbietet, einem Griechen. Laut dem Sender MDR hat der Besitzer eine Belohnung von 10.000 Euro für Hinweise ausgesetzt.
Die Helfer mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, konnten dieses inzwischen aber wieder verlassen. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. (dpa)



Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?