Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Bundeswehr in Havelberg: Nach Anschlag wird Fahrzeug beschlagnahmt
28. July 2013
http://www.mz-web.de/3032000
©

Bundeswehr in Havelberg: Nach Anschlag wird Fahrzeug beschlagnahmt

Ausgebrannte Bundeswehr-Fahrzeuge

Ausgebrannte Lastwagen und Spezialfahrzeuge der Bundeswehr stehen auf dem Gelände der Elb-Havel-Kaserne in Havelberg.

Foto:

dpa

Magdeburg/dpa -

Nach dem Anschlag auf die Bundeswehrkaserne in Havelberg (Sachsen-Anhalt) verfolgt die Polizei eine erste konkrete Spur. Auf einem Zeltplatz von Bundeswehrgegnern westlich des Truppenübungsplatzes Altmark wurde am Samstagabend ein Auto sichergestellt. Der Sprecher des Landeskriminalamtes, Stefan Brodtrück, bestätigte am Sonntag entsprechende Angaben aus dem Camp.
„Ob es eine heiße Spur ist, ist noch unklar“, sagte Brodtrück. „Das Fahrzeug wird heute kriminaltechnisch untersucht.“ Die Ermittlungen richteten sich nicht gegen den Halter des Autos. Es gebe bislang auch kein Bekennerschreiben.
Bei dem Brandanschlag waren in der Nacht zum Samstag 16 Bundeswehrfahrzeuge, darunter Lastwagen und Radpanzer, teils schwer beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt mindestens zehn Millionen Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zu Samstag an der Kaserne Auffälliges beobachtet haben.
Das Zeltcamp wurde von der Gruppe „War starts here“ (Krieg beginnt hier) organisiert. In einer Mitteilung sprachen die Veranstalter von einem weiteren Versuch der Behörden, den Protest zu kriminalisieren. Am Vortag hatte ein Sprecher den Brandanschlag in einer Mitteilung im Internet als „Abrüstung von Kriegsgerät“ gewertet.