Vorlesen

Auktions-Objekt 2: Grafik «Das Eis»

Uhr | Aktualisiert 14.12.2012 22:42 Uhr
Angebot Nr. 2 der MZ-Aktion: Grafik, Startpreis 50 Euro (FOTO: ANDREAS STEDTLER) 
Von
Tiere, die wie Menschen handeln. Das ist ein Thema, das Lisa Rackwitz seit je beschäftigt. Schon als Kind - mit Künstlereltern wuchs sie auf dem Lande auf - hätten Fabelwesen ihre Fantasie angeregt. Dieses Fabelhafte mit Humor verbunden, so eine Grafik hat sie für die MZ-Auktion ausgewählt.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

"Das Eis" heißt sie. Ein Pinguin verkauft von seinem Wagen eine Tüte mit der eisigen Leckerei - an einen Eisbär! Absurd! Weil: "Da geht Nordpol und Südpol zusammen. Der eine von da, der andere von dort. Die würden sich ja normalerweise nie treffen", so die Schöpferin des heiteren Blattes. Vor allem Kinder, meint sie, die würden das sofort merken und wahrscheinlich losmosern, dass es das ja gar nicht "in wirklich" geben kann.

Doch in der Bilderwelt von Lisa Rackwitz gibt es das eben doch. Außer der rein heiteren Situation ein politischer Bezug? Stichworte: Erderwärmung, Polkappenschmelze? "Na ja, das könnte man so sehen", meint die Künstlerin. "Doch beim Entstehen des Bildes sind die mir erst mal nicht eingefallen. Ich fand einfach den Kontrast sehr reizvoll. Einen Pinguin am Nordpol Eis verkaufen zu lassen."

Doch wenn man darüber nachdenke, wäre das wirklich eine schöne Karikatur für das ernste Problem. Vor allem aber wollte sie mit dem Blatt etwas zum Thema "das Unmögliche möglich machen" illustrieren. Wobei die vielseitige Grafikerin eine ganz besondere Technik angewandt hat. "Vernis mou" ist der Fachbegriff, Weichgrundätzung auf Deutsch. Ein spezielles Ätzverfahren im grafischen Tiefdruck, das einen weichen, malerischen Strich ermöglicht. Schon Renoir hat so gearbeitet. "Mit anschließender Ätzung habe ich den dunkleren Blauton im Himmel erreicht", erläutert Lisa Rackwitz die Vorgehensweise.

Die heitere Darstellung sei etwas für Menschen mit Humor. Das wäre dann ein prima Geschenk.

Bei Lisa Rackwitz hat es mit den Geschenken zu Weihnachten etwas Besonderes auf sich. Denn just fünf Tage vor Heiligabend hat sie noch Geburtstag. "Da gibt es dann entweder zwei Mal Geschenke oder ein Großes", lacht sie. Aber gleich wie: "Geschenke sollen das Herz erfreuen. Das ist ein Wert an sich. Unabhängig vom Materiellen."

Auch interessant