Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Wohnhausbrand in Oebles-Schlechtewitz: Haben Tabletten einer kompletten Familie das Leben gerettet?

Wohnhausbrand in Oebles-Schlechtewitz

Wohnhausbrand in Oebles-Schlechtewitz

Foto:

Feuerwehr

Saalekreis -

Die Einnahme von Tabletten hat am Freitagmorgen in Oebles-Schlechtewitz einer kompletten Familie womöglich das Leben gerettet. Wie eine Polizeisprecherin sagte, war der Familienvater gegen 5.30 Uhr aufgestanden, um seine Tabletten pünktlich einzunehmen. Dabei nahm er dichten Rauch in dem Einfamilienhaus im Birkenweg war. Umgehend weckte der 54-Jährige seine Frau und den 28-jährigen Sohn, um sie ebenfalls in Sicherheit zu bringen.

Alle drei Bewohner blieben unverletzt. Die Feuerwehren aus Bad Dürrenberg, Nempitz und Tollwitz waren mehrere Stunden im Einsatz, um den Brand zu löschen. Die Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt, wie die Polizeisprecherin weiter sagte. Das Haus ist vorerst unbewohnbar. (mz)


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder