Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Silvesternacht im Saalekreis: Entspannte Lage in der Leitstelle in Merseburg

Schmoranzer

Marcus Schmoranzer arbeitet in der Leitstelle des Saalekreises. Von hier aus werden Rettungsdienste und Feuerwehren koordiniert.

Foto:

Marco Junghans

Merseburg -

Die Menschen im südlichen Saalekreis haben das neue Jahr überwiegend besonnen begrüßt. In einer ersten Einschätzung sprach die Leitstelle in Merseburg, die Feuerwehren und Rettungsdienste koordiniert, von einer vergleichsweise entspannten Lage. Unglücke seien ausgeblieben. Silvestertypische Einsätze habe es eher weniger gegeben. So mussten Feuerwehren in Braunsbedra und Bad Dürrenberg wegen Heckenbränden ausrücken. In Bad Dürrenberg brannte zudem ein Container. Die Rettungsdienste wiederum mussten sich um Personen kümmern, die bei Silvesterfeierlichkeiten verletzt wurden - unter anderem aufgrund ihres Alkoholkonsums. Schwere Vorfälle seien aber nicht dabeigewesen. (mz/dsk)


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder