Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Saalekreis: Regionalbahn in Bad Dürrenberg erfasst Fußgänger

Bahnhof in Bad Dürrenberg

Blick auf die Gleise am Bahnhof in Bad Dürrenberg Im November 2012.

Foto:

Peter Wölk/Archiv

Bad Dürrenberg/MZ -

Ein Zug der Regionalbahn hat am Mittwochabend kurz vor dem Bahnhof Bad Dürrenberg einen 22-Jährigen erfasst, der zu Fuß im Gleisbereich unterwegs gewesen ist. Obwohl er nach Angaben der Bundespolizei noch versuchte, von den Schienen zu springen, wurde er seitlich von der Bahn erfasst. „Der Lokführer leitete zwar eine Notbremsung ein. Allerdings kam der Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen“, erklärte Bundespolizeisprecher Chris Kurpiers.

Der 22-Jährige wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Durch den Unfall war die Bahnstrecke für zwei Stunden gesperrt. Im gesamten Bahnverkehr kam es deshalb zu erheblichen Verspätungen. Der Mann muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige sowie einem hohen Bußgeld rechnen, sagte Kurpiers.


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder