Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Kommentur zum Forum im Ständehaus: Bürger ernst nehmen

Auch Wolfgang Dietrich formulierte seine Erwartungen.

Auch Wolfgang Dietrich formulierte seine Erwartungen.

Foto:

Peter Wölk

Merseburg -

Wohltuend. Anders kann man die Diskussionsrunde der Landeszentrale für politische Bildung am Montagabend in Merseburg wohl kaum beschreiben. Auch wenn im Ständehaus hier und da in den vorgetragenen Meinungen die Emotionen hochkochten, haben viele Bürger doch gezeigt, dass sie noch an inhaltlichen Diskussionen interessiert sind und sich keineswegs von der Politik und ihren Vertretern abgewendet haben. Diesen Eindruck kann man bei all den Demonstrationen, bei denen seit gut einem Jahr oft nur platte Parolen gegrölt oder zu einfache Lösungen für zu komplexe Probleme gesucht werden, nämlich schnell gewinnen.

Die wichtigste Aufgabe kommt nun auf die Politiker zu, die ebenfalls eingeladen waren. Sie waren vor allem zum Zuhören verdammt - weil sie die Probleme der Bürger nämlich mitnehmen und darauf angemessen reagieren sollen. Wenn sie wollen, dass die wirklich besorgten Bürger am Ball bleiben, dann müssen die Politiker diese auch ernst nehmen.

Den Autor erreichen Sie unter: michael.bertram@mz-web.de


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder