Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Feuerwehreinsatz in Milzau: Kind bei Wohnhausbrand schwer verletzt
13. February 2016
http://www.mz-web.de/23518174
©

Feuerwehreinsatz in Milzau: Kind bei Wohnhausbrand schwer verletzt

Milzau -

Bei einem Wohnhausbrand in Milzau sind in der Nacht zu Samstag zwei Menschen, darunter ein Kind schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kamen ein 38 Jahre alter Bewohner und seine zwölfjährige Tochter mit Verbrennungen zweiten Grades und Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus in Halle. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bisher nicht bekannt.

Der Polizeisprecher dementierte zudem, dass auch die beiden anderen Kinder des Bewohner im Alter von neun und sechs Jahren verletzt wurden.

Nach ersten Erkenntnissen war der Brand gegen 1.20 Uhr im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Das Feuer wurde von dem verletzten Mann selbst bemerkt. Er weckte seine drei Kinder, welche sich ebenso im Haus aufhielten und konnte mit ihnen selbstständig das Haus verlassen. Das Gebäude in der Milzauer Straße wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Es ist ein Sachschaden von über 100 000 Euro entstanden.

Mehrere Wehren aus dem Ort sowie die Drehleiter aus Merseburg waren vor Ort, um gegen die Flammen zu kämpfen. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte sowie neun Fahrzeuge vor Ort. Auch mehrere Rettungswagen und ein Notarzt kamen zum Einsatz.

(mz)


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder