Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Fashion Week in Berlin: Rock around the World aus dem Saalekreis
14. January 2016
http://www.mz-web.de/23449472
©

Fashion Week in Berlin: Rock around the World aus dem Saalekreis

Quasi ein „Rock around the World“ - aus einer alten Geografie-Schulkarte entstand dieser Ballon-Rock.

Quasi ein „Rock around the World“ - aus einer alten Geografie-Schulkarte entstand dieser Ballon-Rock.

Foto:

Peter Wölk

Merseburg -

Mode hat mehr als ein Leben. Was mal eine Hose war wird vielleicht mal ein Rock. Und das tut dem ökologischen Fußabdruck des Trägers gut. „Footstep“ (Fußabdruck) heißt deshalb auch die neue Kollektion der Schule für Mode und Design, die in einigen Tagen in einer kleinen Außenlocation der Berliner Fashion Week präsentiert wird. Die Mode-Studenten aus Magdeburg aber auch Schüler aus den Mode-AGs in Merseburg und Bad Lauchstädt haben Mode entworfen, die gut für den ökologischen Fußabdruck ist. Es wurde alte, gebrauchte Bekleidung verarbeitet aber auch alte Lehrmaterialien wie Karten aus dem Russischunterricht.

Bildung ist eben etwas für die Zukunft und nichts zum Wegwerfen. Das dachte sich wohl auch Marlies Felsberg, die Schulleiterin der Goethe-Sekundarschule in Bad Lauchstädt. Kurzerhand stellte sie deshalb die alten, ausrangierten Geografie-Karten der Mode-AG ihrer Schule zur Verfügung, die seit September von Barbara und Lutz Liebecke von der Magdeburger Schule für Mode und Design geleitet wird.

Bei Geografie dachte die 15-jährige Lydia Ulrich gleich an die Erdkugel und designte etwas, das deren Form am nächsten kam - einen Ballonrock. China und Co kommen dabei ganz groß raus. „Beim Schnitt und beim Nähen hat mir natürlich Frau Liebecke geholfen“, sagt die 15-jährige aus Bad Lauchstädt lächelnd.

Models der Merseburger Mode-AG sind nicht zum ersten Mal bei der Fashion Week in Berlin dabei. Allerdings ist es das erste Mal, dass Barbara und Lutz Liebecke auch Jungs aus dem Saalekreis für die Show mitnehmen. „Ich bin schon 2014 im Nova Eventis gecastet worden“, erzählt Nick Eisfeld aus Braunsbedra. Eigentlich sollte er nur bei der Jugendweihe-Modenschau im Frühjahr 2015 mitlaufen. „Und jetzt fahre ich mit nach Berlin“, schmunzelt der 16-Jährige, der für den SV Braunsbedra kickt und schon ein bisschen Model-Erfahrung hat.

„Das macht echt Spaß“, meint er. Quasi vom Fleck weg engagiert wurde der 13-jährige Fabian Raber aus Drobitz bei Petersberg im nördlichen Saalekreis. „Ich war erst vor zwei Monaten beim Casting und Berlin wird mein erster öffentlicher Auftritt sein“, lächelt er etwas schüchtern.

Doch niemand muss Angst haben, denn es geht natürlich nicht ins große Zelt der Fashion Week. „Da bräuchten wir schon mal 60 000 Euro“, erzählt Barbara Liebecke. „Wir haben uns die kleine ,Brotfabrik’ gemietet und jeder kann hinkommen.“ Die Schüler aus dem Saalekreis präsentieren gemeinsam mit den Mode-Studenten aus Magdeburg eine rund 40-minütige Show, in der rund 30 Outfits mit gutem ökologischen Gewissen gezeigt werden. (mz)

17. Januar, 19 Uhr, in der Berliner „Brotfabrik“, Caligariplatz 1


Das Wetter in Merseburg: präsentiert:

Bilder
Babybilder