Merseburg/Querfurt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Merseburg und dem Saalekreis mit Querfurt, Braunsbedra, Bad Dürrenberg, Schkopau, Mücheln und der ganzen Region.

Vorlesen

Saalekreis: Feinstaub-Belastung in Leuna hält sich in Grenzen

Uhr | Aktualisiert 31.12.2012 11:05 Uhr

Abgas strömt aus dem Auspuff eines Autos. (SYMBOLFOTO: DPA)

Am Chemie-Standort Leuna hält sich die Feinstaub-Belastung im Vergleich zum Rest des Landes in Grenzen. Laut Angaben des Landesamtes für Umweltschutz (Lau) wurde der Feinstaub-Grenzwert an der örtlichen Messstation in diesem Jahr bislang an zehn Tagen überschritten.
Drucken per Mail
Leuna/MZ/RAM. 

Laut Gesetz beträgt der maximal zulässige Tagesmittelwert für die Feinstaubbelastung 50 Mikrogramm je Kubikmeter Luft. Diese Marke darf laut EU-Richtlinie an höchstens 35 Tagen pro Jahr übertroffen werden. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl der Überschreitungen noch 23 Tage betragen.

In Leuna befindet sich der einzige Messpunkt des Umweltschutzamtes im Saalekreis. Aufgrund des Standortes wird er in der Behörde als industriebezogene Station geführt.

Die dickste Luft herrschte in diesem Jahr in der Paracelsusstraße in Halle. An der Messstation wurden 31 Überschreitungen gemessen und damit so viele wie an keiner anderen der landesweit 26 Messstellen. "Bis Jahresende ist davon auszugehen, dass nirgendwo mehr als die zugelassenen 35 Tage zusammenkommen", hieß es vom Lau. Jedoch sei in der Silvesternacht durch Böller mit erhöhten Feinstaubwerten zu rechnen.

Feinstaub wird vor allem beim Betrieb von Verbrennungsmotoren freigesetzt. Die Partikel gelten als krebserregend. 2011 war der 35-Tage-Grenzwert noch in Halle, Magdeburg, Wittenberg und Halberstadt überschritten worden. 2012 habe es weniger Wetterlagen mit ungünstigen Luftaustausch-Bedingungen gegeben, so das Lau.

Die sinkende Belastung in Halle und in Magdeburg sei zudem auf die Einführung der Umweltzonen zurückzuführen. Dort dürfen nur schadstoffarme Fahrzeuge einfahren.

Anzeige

Bildergalerien Merseburg
Babybilder
Kontakt zur Lokalredaktion Merseburg Entenplan 9
06217 Merseburg
Tel.: (0 34 61) 25 91 80
Fax: (0 34 61) 25 91 829
E-Mail: redaktion.merseburg@mz-web.de
MZ Merseburg bei Twitter
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Merseburg/Querfurt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.