l

Merseburg/Querfurt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Merseburg und dem Saalekreis mit Querfurt, Braunsbedra, Bad Dürrenberg, Schkopau, Mücheln und der ganzen Region.

Vorlesen

Rätselfoto: Burg Querfurt ist keine Herausforderung

Uhr | Aktualisiert 23.11.2012 22:12 Uhr
Viel Grün und einen Stein zum Gedenken an eine große Persönlichkeit zeigt das neue Rätselfoto - wo wurde es aufgenommen und was ist zu sehen? (FOTO: WÖLK) 
Von
Diese dicken Mauern können doch nur zur Burg Querfurt gehören. Abgebildet war am 10. November die Südbastion der Burganlage. Fast alle Leser, die sich an unserem Rätsel beteiligten, haben das richtig erkannt. Aber eben nur fast alle.
Drucken per Mail
querfurt/MZ. 

Denn Knut Seume wusste zwar, dass das Foto auf der Burg Querfurt entstand, vermutete aber, dass es sich um den Marterturm handelt. Und Anne-Katrin Fritzsche glaubte, den Dicken Heinrich erkannt zu haben. Nicht in die Ziehung kamen auch zwei Zuschriften, die zwar die richtige Antwort jedoch keinen Absender mit genauer Adresse hatten. Also künftig immer daran denken, den ausführlichen Absender anzugeben.

Richtig lagen Doris und Heinz Schmeißer aus Lodersleben. Sie haben dort schon tolle musikalische Höhepunkte erlebt. Unter Ausschluss des Rechtsweges ist Doris Schmeißer als Gewinnerin der 30 Euro ermittelt worden. Das Geld geht ihr in den nächsten Tagen per Postanweisung zu.

Manfred Olejniczak gehört zu den ganz fleißigen Rätselfreunden. Er schreibt in der Regel immer. Dieses mal war es für den gebürtigen Querfurter, der jetzt in Merseburg wohnt, ein Heimspiel. Er berichtet davon, dass er als Kind oft in seiner Freizeit die Burg erkundet hat. Und das trotz Verbotes der Eltern. "Im Südrondell, wie die Bastion auch genannt wird, waren damals noch Berge von Schutt und Unrat vorhanden", beschreibt er. "Wir hofften immer, bei unseren Streifzügen auf geheimnisvolle Gänge zu stoßen oder alte Säbel oder Ritterrüstungen zu finden. Aber außer stark verschmutzten Sachen oder Ärger mit dem Hausmeister der Burg, der kein Verständnis für unseren jugendlichen Leichtsinn hatte, entdeckten wir keine geheimnisvollen Schätze."

Neben der Südbastion findet man auf der Burg noch die Nordost- und die Südostbastion. Diese Rondelle haben Durchmesser zwischen 12,50 und 16,50 Meter. Die verputzten Mauern haben eine Stärke von 2,30 bis vier Meter. In der Nordostbastion findet man eine geologische Wand. Die Südbastion wird nach ihrer Sanierung sehr gerne als Kleinkunstbühne genutzt. Auch beim Burgfest im Juni eines jeden Jahres wird sie in die Aktivitäten einbezogen.

Doch nun auf in die nächste Runde. Wenn Sie wissen, was auf dem großen Bild oben zu sehen ist, schreiben Sie uns. Vielleicht haben Sie auch eine kleine Geschichte dazu zu erzählen? Das ist aber nicht Bedingung, um zu gewinnen.

Auch interessant
Bildergalerien Merseburg
Lokalsport Merseburg/Querfurt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Merseburg - Wir sind für Sie da!
Bahnhofstraße 17a
06217 Merseburg
Tel.: (0 34 61) 25 91 80
Fax: (0 34 61) 25 91 829
E-Mail: redaktion.merseburg@mz-web.de
MZ Merseburg bei Twitter
zum Kontaktformular