l

Merseburg/Querfurt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Merseburg und dem Saalekreis mit Querfurt, Braunsbedra, Bad Dürrenberg, Schkopau, Mücheln und der ganzen Region.

Vorlesen

Projekt: Haus für die Generationen

Uhr | Aktualisiert 26.11.2012 21:55 Uhr
Drucken per Mail
Von
Der Kreisverband der Volkssolidarität Querfurt-Merseburg will unter seinem Dach Jung und Alt zusammenführen zum Vorteil für beide Seiten.
querfurt/MZ. 

Das Haus der Volkssolidarität in Querfurt darf sich offiziell Mehrgenerationenhaus nennen. Der Weg dorthin war nicht unkompliziert. Zumindest was die schriftlichen Anträge betraf. Die hatten es in sich.

"Wir haben uns 2011 im August mit unserem Hauptsitz in Querfurt um die Aufnahme in das bundesweite 'Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser' beworben", erzählt Irina Oberländer, die die Leiterin des Bereichs Kinder- und Jugendhilfe und Projektmanagement beim Kreisverband der Volkssolidarität (VS) Querfurt-Merseburg ist.

"Wir haben einen positiven Zuwendungsbescheid bekommen und begannen am 1. Januar 2012 vorerst für den Zeitraum von drei Jahren mit der Arbeit in unserem Mehrgenerationenhaus", so Frau Oberländer weiter. Um die Aktivitäten zu unterstützen und fachlich zu untermauern wurden Kooperationspartner ins Boot geholt.

Das sind der Behindertenverband Querfurt, die AOK, das Frauenschutzhaus Merseburg, das Jugendamt Saalekreis, die Kreisseniorenvertretung und die Wohnungsbaugesellschaft Querfurt. "Ausschlaggebend für die positive Entscheidung zu unseren Gunsten war, dass die Stadt Querfurt ihre Unterstützung für das Projekt signalisiert hat."

Neben den bisherigen Angeboten der VS kamen und kommen demnächst weitere hinzu. Dafür hat sich das Team um Irina Oberländer fünf Handlungsschwerpunkte erarbeitet, an deren Erfüllung mit Leben gearbeitet wird. Wohnen und Pflege - ist einer der Punkte.

Hierin versteckt sich zum Beispiel eine Sozial- und Wohnberatung für ältere Menschen, Senioren und deren Angehörige. Ratsuchende sollen durch dieses Angebot im Haus im Umgang mit Behörden, bei der Schaffung von altersgerechtem Wohnraum oder bei der Vermittlung von Ansprechpartnern unterstützt werden.

Angeboten wird in Querfurt und auch in Merseburg Seniorensport. In der Begegnungsstätte stehen Gedächtnis- und Kreativnachmittage im Plan.

"Wir möchten als einen weiteren Punkt haushaltsnahe Dienstleistungen anbieten. Konkret denken wir da über mobile Tier- und Pflanzenbetreuung, Haus- und Wohnungsputzdienst und Alltagsmanagement für Senioren nach", schaut Irina Oberländer auf Vorhaben, die es noch umzusetzen gilt.

Im Schwerpunkt "Integration und Bildung" geht es um berufliche Orientierung für Schüler, Beratung und Unterstützung von Familien mit Migrationshintergrund, um Lernhilfe, eventuell um eine Lernwerkstatt. "Und warum sollen Senioren bei uns nicht den PC-Führerschein machen", schmunzelt Irina Oberländer.

Für einige der Vorhaben sei man auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Deshalb ist ein weiterer Schwerpunkt die Arbeit mit Ehrenamtlichen. "Wir sind 2012 noch in der Anlaufphase mit unserem Mehrgenerationenhaus. Wir testen, was geht. 2013 müssen wir unsere Ideen umsetzen. Wir würden uns freuen, wenn auch Außenstehende mit ihren Ideen mitwirken."

Auch interessant
Bildergalerien Merseburg
Lokalsport Merseburg/Querfurt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Merseburg - Wir sind für Sie da!
Bahnhofstraße 17a
06217 Merseburg
Tel.: (0 34 61) 25 91 80
Fax: (0 34 61) 25 91 829
E-Mail: redaktion.merseburg@mz-web.de
MZ Merseburg bei Twitter
zum Kontaktformular