Merseburg/Querfurt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Merseburg und dem Saalekreis mit Querfurt, Braunsbedra, Bad Dürrenberg, Schkopau, Mücheln und der ganzen Region.

Vorlesen

Merseburg: Muss Unfallfahrer nach Tod von 10-Jähriger vor Gericht?

Uhr | Aktualisiert 28.12.2012 10:45 Uhr
Kerzen, Blumen und Plüschtiere wurden als Zeichen der Trauer an der Unfallstelle abgelegt. (FOTO: ARCHIV/WÖLK) 
Nach dem schweren Unfall am 10. Oktober auf der Bundesstraße 91 in Merseburg, an dessen Folgen ein zehnjähriges Mädchen starb, stehen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft vor dem Abschluss.
Drucken per Mail
Merseburg/MZ. 

Nach MZ-Informationen soll sich der Fahrer des Kleintransporters wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.

Geklärt werden muss die Frage, ob der 19-Jährige an der Kreuzung zur August-Bebel-Straße bei Rot unterwegs war, als das Kind den Fußgängerüberweg überquerte. Das Unglück hatte eine Welle der Anteilnahme in der Stadt ausgelöst. Außerdem denkt die Stadtverwaltung darüber nach, feste Blitzer zu installieren.

Auch interessant
Tempo 60 auf der B91?
Stationärer Blitzer auf der B 91

Glauben Sie, dass durch Tempo 60 auf der B91 schwere Unfälle verhindert werden können?

Bildergalerien Merseburg
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Merseburg - Wir sind für Sie da!
Bahnhofstraße 17a
06217 Merseburg
Tel.: (0 34 61) 25 91 80
Fax: (0 34 61) 25 91 829
E-Mail: redaktion.merseburg@mz-web.de
MZ Merseburg bei Twitter
zum Kontaktformular