Merseburg/Querfurt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Merseburg und dem Saalekreis mit Querfurt, Braunsbedra, Bad Dürrenberg, Schkopau, Mücheln und der ganzen Region.

Vorlesen

B 91: Verkehrshelfer nach tödlichem Unfall im Einsatz

Uhr | Aktualisiert 15.10.2012 09:09 Uhr
Kerzen, Blumen und Plüschtiere wurden als Zeichen der Trauer an der Unfallstelle abgelegt. (FOTO: ARCHIV/WÖLK) 
Von
Nach dem tödlichen Unfall auf der B 91 sind an der betreffenden Kreuzung am Montagmorgen Verkehrshelfer im Einsatz gewesen. Sie sollen für Sicherheit sorgen.
Drucken per Mail
Merseburg/MZ. 

Nach dem tödlichen Unfall auf der B 91 in Merseburg haben am frühen Montagmorgen an der betreffenden Kreuzung Verkehrshelfer ihren Dienst aufgenommen. Ausgerüstet mit Warnwesten und einer Kelle stoppten sie während der Grünphase für Fußgänger noch zusätzlich die abbiegenden Autos. Wie Polizeisprecher Jürgen Müller bereits im Vorfeld sagte, soll die Aktion den verunsicherten Fußgängern nach dem tragischen Unglück wieder mehr Vertrauen in die Verkehrssicherheit geben. Die Helfer werden in den zwei verbleibenden Wochen bis zu den Herbstferien jeweils morgens an der Kreuzung im Einsatz sein.

Am vergangenen Mittwoch hatte sich an der Kreuzung zur August-Bebel-Straße ein schwerer Unfall ereignet. Aus noch nicht geklärter Ursache hatte ein 19 Jahre alter Autofahrer ein zehnjähriges Mädchen erfasst und lebensgefährlich verletzt. In der Nacht zum Donnerstag erlag das Kind dann seinen Verletzungen im Klinikum Kröllwitz in Halle.

Der Unfall hat ganz Merseburg in tiefe Trauer versetzt. Seit vergangener Woche haben unzählige Menschen am Unfallort auf mehreren Metern Länge Blumen, Kerzen und Plüschtiere im Gedenken an das verstorbene Mädchen abgelegt. Auch auf der Facebook-Seite der MZ sprachen mehrere hundert User den Angehörigen ihr Beileid aus.

Inmitten des Lichtermeers ist seit dem Wochenende auch ein angeblicher Gruß der Angehörigen zu lesen. "Wir danken allen, die uns in unseren schwersten Stunden auf diese Art ihren Trost zukommen lassen", ist neben einem Gedenkspruch auf dem schwarz gerahmten Zettel zu lesen.

Auch interessant
Bildergalerien Merseburg
Kontakt zur Lokalredaktion Merseburg Bahnhofstraße 17a
06217 Merseburg
Tel.: (0 34 61) 25 91 80
Fax: (0 34 61) 25 91 829
E-Mail: redaktion.merseburg@mz-web.de
MZ Merseburg bei Twitter
zum Kontaktformular

Lokalsport Merseburg/Querfurt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.