Vorlesen

Umbau des Landtags: Unters Volk!

Uhr | Aktualisiert 21.12.2012 23:27 Uhr
Kai Gauselmann (FOTO: MZ) 
Kai Gauselmann fände es toll und bürgernah, wenn der Landtag während der Umbauarbeiten mal in anderen Städten tagen würde.
Drucken per Mail

Der Landtag wird ordentlich aufgemöbelt und zwar bei laufendem Betrieb. Zeit wurde es, zeitweilig soll bei der SPD-Fraktion die komplette Telefonanlage ausgefallen sein. Mitarbeiter des Landtages haben schon beim Internet-Auktionshaus E-Bay nach Ersatzteilen gesucht, allerdings vergeblich.

Einige Landtagssitzungen werden 2014 woanders stattfinden müssen. Wo ist aber noch offen. Muss das Ausweichquartier unbedingt in Magdeburg sein? Das Parlament könnte doch ersatzweise und wechselnd in anderen Städten wie Halle und Dessau-Roßlau tagen. Gewiss, der eine oder andere Abgeordnete hätte einen längeren Weg. Der Landtag wird damit aber noch längst nicht zum Polit-Wanderzirkus. Im Gegenteil. In Zeiten grassierender Politikverdrossenheit wären Parlamentssitzungen mal an anderen Orten eine schöne Geste, eine Hinwendung zum Volk. Und die Städte könnten sich für zwei Tage als Landeshauptstadt fühlen.

Gebraucht wird also PKB: Plenarsaal, Küche und Bad zur tageweisen Nutzung. Kabinettsmitglieder müssen erlaubt sein, sie sind auch garantiert stubenrein. Interessenten melden sich bitte beim Landtagspräsidenten.

Kontakt zum Autor: Kai Gauselmann

Auch interessant