Vorlesen

Handball: SC Magdeburg geht mit Sieg über Essen in die WM-Pause

Uhr

Vor 6477 Zuschauern in der heimischen Getec-Arena erzielte Magdeburgs Robert Weber (10/1) die meisten Tore. (ARCHIVFOTO: DPA)

Im letzten Spiel vor der WM-Pause hat der SC Magdeburg am Mittwoch in der Handball-Bundesliga gegen den TuSEM Essen einen 35:25 (14:12)-Sieg eingefahren.
Drucken per Mail
magdeburg/dpa. 

Allerdings brauchte Magdeburg in einer von technischen Fehlern geprägten Partie bis zur 47. Minute (25:19), ehe das Tabellenschlusslicht distanziert werden konnte. Vor 6477 Zuschauern in der heimischen Getec-Arena erzielte Magdeburgs Robert Weber (10/1) die meisten Tore. Für Essen zeigten sich Niclas Pieczkowski, David Breuer, Lasse Seidel sowie Fabian Böhm mit jeweils vier Toren am treffsichersten.

Nach Startschwierigkeiten und einem 0:3-Rückstand (4.) fand Magdeburg besser in die Partie. Die Mannschaft von Frank Carstens stabilisierte sich zunächst in der Deckung, wodurch es der Gastgeber schaffte, sein Konterspiel aufzuziehen. Durch fünf Tore in Folge ging der SCM mit 5:3-Führung (9.).

Im weiteren Spielverlauf offenbarte Magdeburg jedoch gegen das Schlusslicht erneut zu viele Konzentrationsschwächen, so dass Essen die Partie in der ersten Halbzeit bis zum 11:12 (26.) offen hielt. Auch nach dem Seitenwechsel gelang es Magdeburg nicht, die Führung (19:16/38.) weiter auszubauen. Erst in der Folge nutzte der Gastgeber seine physische Überlegenheit aus und setzte sich kontinuierlich weiter ab.

Auch interessant