Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

DreamHack-Festival in Leipzig: Computerspiel-Profis wetteifern um sechsstellige Summen

Computerspieler sitzen hinter Luftmatratzen auf der "DreamHack" in Leipzig.

Computerspieler sitzen hinter Luftmatratzen auf der "DreamHack" in Leipzig.

Foto:

dpa

Leipzig -

Bis zu zehntausend Fans von Computerspielen werden an diesem Wochenende zur Premiere der „DreamHack“ in Leipzig erwartet. Zu dem dreitägigen Festival elektronischen Sports haben sich rund 150 internationale Profi-Spieler aus mehr als 20 Ländern angemeldet, wie die Ausrichter mitteilten. Sie streiten seit Freitag in Action-, Strategie- und Sportspielen wie „Counterstrike“, „Starcraft II“ und „FIFA“ um sechsstellige Preisgelder. Das Publikum kann die Turniere auf Großbildschirmen und Leinwänden verfolgen.

#textline
Herzstück der „DreamHack“ ist das nach Angaben der Veranstalter größte Rechnernetzwerk Deutschlands, in dem über 1000 Spieler 56 Stunden lang vor Ort mit- und gegeneinander antreten. Die „DreamHack“ entstand ursprünglich 1994 als Computerspiel-Netzwerkparty in Schweden. Inzwischen zieht das eSport-Festival dort jährlich mehrere Zehntausend Besucher an. Ableger gibt es unter anderem in Tours (Frankreich), Valencia (Spanien) und Bukarest (Rumänien). (dpa)