Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Am Arbeitsplatz geht der Trend zum Du

Trier/Mainz /dpa. -

Immer mehr Menschen duzen ihre Kollegen bei der Arbeit. Feste Regeln dafür gibt es aber meistens nicht. Nur beim Du zum Chef scheiden sich die Geister.

Den Kollegen duzen oder siezen? Die Frage wird in Unternehmen verschieden beantwortet. Eines scheint aber klar: «Der Trend geht zum Du am Arbeitsplatz», sagt Etiketten-Expertin Heike M. Falkenstein in Trier. Bei international aufgestellten Firmen sei es heute schon grundsätzlich so, dass im Deutschen alle per Du sind. Bei anderen Betrieben setze sich das Duzen je nach Branche unterschiedlich stark durch. «In einem jungen, flippigen Modeunternehmen wird man sich wohl kaum Siezen», sagt Falkenstein. «Und in einer Anwaltskanzlei mit gehobenem Klientel sagt man natürlich nicht Du.»

Oberste Prämisse ist überall ein respektvoller Umgang - der nicht am Du oder Sie hängt. Nach der Etikette gilt laut Falkenstein im Privatleben: Der Ältere bietet dem Jüngeren das Du an. Im Geschäftsleben dagegen sei es der Ranghöhere, der das Du einführe.



Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?