Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Eisleber Frühlingslauf: Kurse gegen Anfängerfehler

Läufer

Detlef Minzlaff (links, Nummer 142) wird den Lauftreff in Eisleben als Trainer begleiten.

Foto:

Detlef Liedmann

Eisleben -

Der Eisleber Frühlingslauf erlebt in diesem Jahr seine sechste Auflage. Und zwar zu einem ungewöhnlich zeitigen Termin: am 23. April. „Eine Woche später ist Frühlingswiese und dann gehen schon die Jugendweihen los“, sagt Jürgen Jaeger, Präsident des SSV Eisleben. Der Verein aus der Lutherstadt und der Kreissportbund halten wieder die organisatorischen Fäden in der Hand.

Neben dem frühen Termin gibt es eine gravierende Neuerung gegenüber den Vorjahren. „Wir wollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein wenig die Angst vorm Laufen nehmen und sie mit einer Art Vorbereitungskurs vor Fehlern, die Anfänger schnell mal machen können, bewahren“, sagt Jaeger. Zudem gehe es beim Frühlingslauf zwar auch um Zeiten und Platzierungen. „Viel wichtiger aber ist, die Freude an der Bewegung zu wecken und den Breitensport zu fördern“, so der Vereinschef Jaeger.

Vor allem richte sich das Angebot der Lauftreffs im Vorfeld an Frauen und Männer. „Wir bieten fachkundige Anleitung, kümmern uns um die Trainer, stellen die Trainingsstätten zur Verfügung, die Läuferinnen und Läufer sind versichert und wir organisieren einen Eröffnungsabend, bei dem die weitere Vorgehensweise besprochen wird“, erklärt Jaeger. Eine Anmeldungen für diese erste Beratung ist laut Jaeger nicht erforderlich. „Einfach hinkommen und zuhören.“ Termin ist der 18. Februar, 18 Uhr, Ort die Eisleber Otto-Helm-Kampfbahn. Außerdem gibt es Tipps zu dem Thema gesunde Ernährung.

Für diese Lauftreffs, sie finden in Eisleben und Sangerhausen statt, wurden Detlef Minzlaff und Andreas Liebig gewonnen. Minzlaff vom SSV Eisleben ist auf den langen Kanten zu Hause. Er hat selbst erst spät mit dem Laufen begonnen und kann so aus seinem Erfahrungsschatz schöpfen. Liebig ist in der Sangerhausen Inhaber einer Filiale der Firma Intersport, bringt neben seiner Erfahrung als Läufer auch Know How ein. „Wenn ich als Anfänger sehen will, welche Fortschritte ich mache, sind gründliche Analysen unerlässlich. Ein Laufband und entsprechende Messgeräte dürfen da nicht fehlen“, erklärt Jaeger die Zusammenarbeit.

Was bringt der Vorbereitungskurs noch außer der Vermeidung von Fehlern? „Wir wollen natürlich auch Anreize schaffen, hier mitzumachen. Es gibt Überlegungen, die Startgebühren zu erlassen. Denkbar wären auch Gutscheine. Da suchen wir noch einen oder mehrere Sponsoren. Die müssen nicht alles allein stemmen, aber es wäre für uns als Verein hilfreich“, so Jaeger.

Die Termine für die ersten Lauftreffs stehen lau Vereinsvorsitzendem ebenfalls schon fest: Sonntag, 21. Februar, 10 Uhr, auf der Eisleber Otto-Helm-Kampfbahn, und Mittwoch, 25. Februar, 17 Uhr, bei Intersport Liebig in Sangerhausen. (mz)