Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

„Domplatten Massaker“ auf Youtube: Eko Fresh rappt über Kölner Silvesterübergriffe

Rapper Eko Fresh auf der Domtreppe.

Rapper Eko Fresh auf der Domtreppe.

Foto:

Screenshot

Köln -

„Dieser Vers geht an die Täter von Silvester: Stellt Euch mal vor, es geht um Eure Schwester!“

Mit „Domplatten Massaker“ hat der Kölner Rapper Eko Fresh hat das erste Lied über die Übergriffe am Kölner Hauptbahn geschrieben. Seit dem Wochenende kursiert er im Netz.

Etwa drei Minuten lang kommentiert Fresh darin die Vorfälle aus der Silvesternacht. „Domplatten Massaker“ ist eine verbale Abrechnung mit den „Hauptbahnhof-Fummlern“, die laut Eko Fresh in Köln keine Chance haben: „Ihr kriegt uns nicht unter – Kölle Alaaf“ rappt er. Unterlegt ist das Ganze mit den Tönen der FC-Hymne.

Der Song wurde auf YouTube bereits mehr als 150.000 mal angeklickt. (che)



Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?