Vorlesen

RTL: Vor allem Frauen wollen Dschungel-Camp sehen

Uhr | Aktualisiert 17.01.2013 09:06 Uhr

Georgina und Olivia Jones beim Dschungel-Memory (FOTO: RTL)

Die Marktforscher von Media Control sagen: Vor allem Frauen wollen das Ekel-TV sehen. Schalteten 2012 noch 3,57 Millionen Frauen ein, waren es 2013 am ersten Wochenende im Schnitt 4,07 Millionen.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ/dpa/AIL. 

Die RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ ist weiterhin ein Publikumsmagnet. 7,14 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend die Show. Das entspricht einem Marktanteil von 46,7 Prozent der 14 bis 49-jährigen Zuschauer.

Die Marktforscher von Media Control sagen: Vor allem Frauen wollen das Ekel-TV sehen. Schalteten 2012 noch 3,57 Millionen Frauen ein, waren es 2013 am ersten Wochenende im Schnitt 4,07 Millionen, errechneten die Experten aus Baden-Baden.

Am fünften Camp-Tag musste sich "It-Girl" Georgina bereits ihrer vierten Dschungel-Prüfung stellen. Gemeinsam mit Travestie-Künstler Olivia Jones sollte sie beim Dschungel-Memory eklige Sachen essen. Schnecken und Quallen schaffte Georgina gerade so, aber das gekochte Schafshirn war dann doch zu viel für sie.

Der schwergewichtige Schlagersänger Klaus und Katzenberger-Mutter Iris kamen sich bei ihrer ersten Dschungelprüfung näher. Zuerst bewunderte Klaus die Bikinifigur von Iris. Dann musste sie mit verbundenen Augen in einem Schlammloch nach dem Schlüssel für die Schatztruhe suchen. Klaus stand am Rand und gab Anweisungen, leider vergeblich.

[View the story "Das Dschungelcamp bei Facebook, Twitter und Co." on Storify]#video

Auch interessant