Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Monuments Men, Die Päpstin & Co.: Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fördern "Drehort Harz"

Men

Die „Monuments Men“ sehen Kataloge mit Beutekunst durch.

Foto:

20th century fox

Berlin -

Der Harz soll in Zukunft noch stärker als Filmkulisse genutzt und entsprechend weiterentwickelt werden. Dafür stellten am Freitag die Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die gemeinsame Initiative „Drehort Harz“ bei einem Branchentreffen am Rande der Berlinale vor.

„Im Laufe des Jahres soll ein abgestimmtes Marketingkonzept zwischen den Ländern und deren Filmfördergesellschaften entwickelt werden“, erklärte der Sprecher der Staatskanzlei in Sachsen-Anhalt, Knut Wachsmann. Zusätzliche Finanzmittel seien bisher allerdings nicht eingeplant. Der Harz diente bereits als Kulisse für zahlreiche TV- und Kinofilme, wie etwa „Monuments Men“, „Die Päpstin“, „Der Medicus“ oder „Das Wunder von Lengede“. (dpa)



Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?