Vorlesen

Fernsehen: Alle Jahre wieder - «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel»

Uhr | Aktualisiert 22.12.2012 20:27 Uhr
Libue afránková als Aschenbrödel in einer Filmszene aus «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» aus dem Jahr 1973. (FOTO: DPA) 
Auch in diesem Jahr kommen die Fans des Märchenfilms "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder voll auf ihre Kosten.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ/AIL. 

Vierzehn Mal ist der Klassiker zwischen dem 22. Dezember und dem 6. Januar im Programm verschiedener Fernsehsender zu sehen.

Wem dies nicht genügt, der kann außerdem in Schloss Moritzburg bei Dresden noch bis zum 3. März 2013 die aktuelle Winterausstellung zum Film anschauen, die auch an Heiligabend und Silvester geöffnet ist. Hunderttausende Besucher haben in den vergangenen Jahren Original-Kostüme und Requisiten angesehen.

Teile des Films wurden vor 40 Jahren im Park und auf der Treppe von Schloss Moritzburg gedreht. Die Innenaufnahmen entstanden dagegen in den Defa-Studios in Potsdam-Babelsberg und in den Barrandov-Filmstudios in Prag. Weitere Drehorte waren zum Beispiel im Böhmerwald in der damaligen Tschechoslowakei.

Folgende Sendetermine nennt das Internetportal fernsehserien.de für 2012:

Sa - 22.12.2012 - 14.55–16.20 Uhr, Das Erste

Mo - 24.12.2012 - 11.10–12.30 Uhr, Das Erste
Mo - 24.12.2012 - 11.30–12.55 Uhr, Einsfestival
Mo - 24.12.2012 - 14.35–16.00 Uhr, WDR
Mo - 24.12.2012 - 20.15–21.40 Uhr, Einsfestival

Di - 25.12.2012 - 10.30–11.55 Uhr, NDR
Di - 25.12.2012 - 20.15–21.45 Uhr, rbb

Mi - 26.12.2012 - 01.15–02.35 Uhr, SWR Fernsehen
Mi - 26.12.2012 - 09.00–10.25 Uhr, rbb
Mi - 26.12.2012 - 10.20–11.45 Uhr, Bayerisches Fernsehen
Mi - 26.12.2012 - 12.15–13.40 Uhr, MDR

Do - 27.12.2012 - 12.40–14.00 Uhr, MDR

So - 06.01.2013 - 10.50–12.15 Uhr, SWR Fernsehen

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Auch interessant