Vorlesen

Dieter Moor: Ein Schweizer in Brandenburg

Uhr | Aktualisiert 23.12.2012 19:09 Uhr
Buchcover von Moors Erzählungen: «Lieber einmal mehr als mehrmals weniger» (Rowohlt, 288 Seiten, 9,99 Euro). 
Dieter Moor wurde 1958 in Zürich geboren und wuchs auf dem Lande auf. Nach der Schule absolvierte er die Zürcher Schauspielakademie und arbeitete als Darsteller für Film und Theater.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Anfang der 90er Jahre moderierte er das preisgekrönte Medienmagazin "Canale Grande" auf Vox. Nach Stationen im österreichischen, schweizerischen und deutschen Fernsehen präsentiert Dieter Moor seit 2007 das ARD-Kulturmagazin "Titel, Thesen, Temperamente" und seit 2009 die Sendung "Bauer sucht Kultur".

Gemeinsam mit seiner Frau Sonja, einer gebürtigen Österreicherin, betreibt er seit 2003 einen Demeter-Bauernhof in Hirschfelde, Ortsteil von Werneuchen, nordöstlich von Berlin. Das Paar züchtet unter anderem Wasserbüffel und Galloway-Rinder. Moors von 2009 an veröffentlichte Erzählungen "Aus der arschlochfreien Zone" sind Bestseller; zuletzt erschien "Lieber einmal mehr als mehrmals weniger" (Rowohlt, 288 Seiten, 9,99 Euro). Dieter Moor ist Vater der Schauspielerin Miriam Stein.

Auch interessant