Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Krebstod mit 69 Jahren: So trauert die Netzgemeinde um David Bowie

David Bowie 1996 auf einem Konzert in Wien.

David Bowie 1996 auf einem Konzert in Wien.

Foto:

REUTERS

London -

Nach der traurigen Botschaft verabschieden sich Fans und Musikgrößen mit Hochachtung von ihrem Idol:

Iggy Pop trauert um seinen langjährigen Freund:

„Davids Freundschaft war das Licht meines Lebens“, schrieb der 68-jährige US-Musiker beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Ich habe noch nie eine so brillante Person getroffen. Er war der Beste, den es gab.“

„Davd Bowie war eine meiner wichtigsten Inspirationen, so furchtlos, so kreativ, er hat uns Magie für ein ganzes Leben geschenkt“ (US-Rapper Kanye West).

„Ich bin so traurig über die Nachricht von David Bowies Tod. So eine musikalische Legende, ich denke nicht, dass er jemals vergessen wird“ (amelia).

„Ruhe in Frieden“ (MR C).

„Danke an meine Mutter und meinen Vater, ich bin so glücklich, dass ich mit seiner Musik aufgewachsen bin. Ein trauriger Tag. Eine wahre Legende“ (McOrters).

„Die Welt hat heute einen Helden verloren“ (Sänger Rea Garvey).

„Eine Legende. Für immer“ (ChrisVanOliver).

„Ruhe in Frieden. Ich kann und will es nicht wahrhaben“ (Randomburn).