Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Kommentar zur steigenden Mitgliederzahl in Vereinen: Weitblick zahlt sich aus

Lars Geipel

Lars Geipel ist stellvertretender Chefredakteur der MZ.

Foto:

MZ

Es ist eine Nachricht, die Mut macht: Zum vierten Mal in Folge sind die Mitgliederzahlen in den Sportvereinen des Landes gestiegen. Vor dem Hintergrund, dass die Bevölkerung in Sachsen-Anhalt weiter schrumpft, ist das eine bemerkenswerte Entwicklung.

Diese positive Tendenz gerade bei den Jüngsten und den Ältesten ist kein Zufallsprodukt, sondern hat handfeste Gründe. So haben viele Eltern inzwischen erkannt, dass der Nachwuchs signifikant bessere Bildungsperspektiven hat, wenn er im Verein mit anderen Kindern einen positiven Gemeinschaftssinn entwickelt, anstatt stumpf vor Fernseher oder Tablet zu hocken. Zum anderen leben gerade Senioren gesundheitsbewusster. Die Menschen werden immer älter und wollen fit bleiben, Rente und Leben genießen. Sport im Verein ist da ein Aspekt, mindestens ebenso wichtig ist auch die Kommunikation.

Landessportbund und Vereine haben das frühzeitig erkannt und maßgeschneiderte Angebote gemacht. Dieser Weitblick zahlt sich aus und nährt die Hoffnung auf eine gesündere Zukunft Sachsen-Anhalts: Dem Land im bundesweiten Vergleich, in dem das Herzinfarkt-Risiko am höchsten und die Lebenserwartung mit am niedrigsten ist.

Den Autor erreichen Sie unter: lars.geipel@mz-web.de