l

Köthen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Köthen und Anhalt-Bitterfeld mit Aken, Gröbzig, Osternienburg, Weißandt-Gölzau, Görzig und der ganzen Region.

Vorlesen

Tag der Gesundheit: Sinn für Gleichgewicht

Uhr | Aktualisiert 25.01.2013 20:40 Uhr
Drucken per Mail
Von
Mitarbeiter des Köthener Krankenhauses ließen ihr Körperfitness testen und erhielten Tipps für gesundes Leben.
köthen/MZ. 

Sonst kümmern sich die Mitarbeiter des Köthener Krankenhauses um die Gesundheit anderer Menschen. Am Donnerstag wurden sie aber gewissermaßen selbst zu Patienten, und zwar im Rahmen eines Gesundheitstages für die eigene Belegschaft. Sie konnten kostenlos verschiedene Tests und Untersuchungen - zum Beispiel auf Cholesterin und Zucker im Blut - absolvieren. Gleichzeitig gab es Tipps zur gesunden Ernährung. Organisiert wurde der Tag von der Krankenhausleitung in Kooperation mit der Köthener Barmer-Filiale.

"Das ist unser erster Tag der Gesundheit", sagte Christina Lipp, Geschäftsführerin des Krankenhauses. "Gemeinsam mit dem Betriebsrat wollen wir den Mitarbeitern Anregungen geben, sich um die eigene Gesundheit zu kümmern." Auch für die Motivation der Beschäftigten sei es wichtig.

Das Angebot - die Teilnahme war freiwillig - wurde gern angenommen. Obwohl die einzelnen Tests nicht allen eine Freude bereitet haben. Zum Beispiel die Messung, bei der das Verhältnis zwischen den Muskeln und dem Fett im Körper ermittelt wurde. Ab und zu zeigte das Gerät, dass sich dieses Verhältnis leider zuungunsten der Muskeln verschoben hat. "Mehr Bewegung würde da helfen", weiß Michael Herfort vom Köthener Fitnessstudio "Alte Fabrik", das von der Barmer mit einigen Tests ins Programm einbezogen wurde.

Gleich daneben wurden die Durchlässigkeit der Venen sowie der Gleichgewichtssinn überprüft. Es ist nicht leicht, auf einer kleinen Plattform stehend, die wiederum auf einer Kugel liegt, mit den Beinen so zu balancieren, dass das Gerät Pluspunkte erteilt.

Für Schwester Ute Schober von der IMC - das ist der Bereich zwischen der Intensivstation und den "normalen" Krankenstationen - bescheinigte das Gerät einen guten Gleichgewichtssinn.

Das ist nicht bei allen so", sagte Madeleine Strauß von der "Alten Fabrik". "Mit zunehmendem Alter lässt der Gleichgewichtssinn nach. Dem kann man mit speziellen Übungen entgegenwirken." Mit Gesundheitstipps geizten auch Mitarbeiter des Köthener Sanitätshauses Schulz nicht, das ebenfalls Partner der Barmer bei derartigen Veranstaltungen ist.

Mehr Bewegung, gesunde Ernährung - das sind die Empfehlungen, die die Krankenhausmitarbeiter mit auf den Weg nahmen. Beide Tipps sind nicht neu. Was die Bewegung betrifft, so wurden etliche Teilnehmer nachdenklich. Der Weihnachtsspeck und gute Vorsätzen für das Jahr 2013 kamen bei diesem Thema zur Sprache.

Wie es sich ganz ohne Reue schlemmern lässt, zeigte ein gedeckter Tisch mit Speisen, die von RK Catering-Gesellschaft Mitte GmbH speziell für diesen Tag angeliefert wurden. Dinkelbuletten, Schnittchen mit einem Belag aus Gurken, Tomaten und Quark, Reiswaffeln mit Quark, Erd- und Weinbeeren - wenig Kalorien, mehr Vitamine.

Werner Gläser, Prokurist des Catering-Unternehmens, das zu den Rhön Kliniken gehört, hatte an diesem Tag im Krankenhaus zu tun und ließ es sich nicht nehmen, nachzuschauen, ob die leichten Speisen schmecken. Das taten sie.

Übrigens: Gläser zufolge liefert sein Unternehmen bis zu 25 verschiedene Menüs an die Krankenhäuser der Rhön-Gruppe, zu der auch das Köthener Krankenhaus gehört. Nach Angaben von Geschäftsführerin Christine Lipp gibt es im Köthener Krankenhaus drei Standardessen. Wem der Arzt spezielle Kost verordnet, bekommt auch diese.

Zurück zum Gesundheitstag. Solche Veranstaltungen sind kein Privileg der Krankenhaus-Mitarbeiter. Jeder Betrieb kann es, sollte es für seine Belegschaft organisieren, meint Andreas Oertel, Barmer-Bezirksgeschäftsführer. "Betriebliche Gesundheitsförderung gehört in jeden Betrieb", sagt er. "Gesunde Mitarbeiter - das nutzt auch den Unternehmern."

Auch interessant
Die Bildergalerien in Köthen präsentiert:
Lokalsport Köthen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Köthen - Wir sind für Sie da!
Marktplatz 3-4
06366 Köthen
Tel.: (0 34 96) 3 09 96 10
Fax: (0 34 96) 3 09 96 19
E-Mail: redaktion.koethen@mz-web.de
MZ Köthen bei Twitter
zum Kontaktformular