Köthen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Köthen und Anhalt-Bitterfeld mit Aken, Gröbzig, Osternienburg, Weißandt-Gölzau, Görzig und der ganzen Region.

Vorlesen

Köthen: «Abenteuer Archäologie» - Was fällt Schülern dazu ein?

Uhr | Aktualisiert 21.02.2012 22:29 Uhr
Drucken per Mail
Jäger

In der Altsteinzeit sorgten die Jäger für die Nahrung ihrer Familien. (ZEICHUNGEN: LUDMILLA SCHIEMANN/REPRO: HEIKO REBSCH)

Von
Zur Köthener Museumsnacht am 22. September 2012 soll in den Räumen der Prähistorischen Sammlung im Schlosses die interaktive Ausstellung "Abenteuer Archäologie" eröffnet werden, die sich vor allem an Schulklassen wendet.
Köthen/MZ. 

Zur Köthener Museumsnacht am 22. September 2012 hat die Köthen Kultur und Marketing GmbH (KKM) in diesem Jahr etwas Besonderes vor. In den Räumen der Prähistorischen Sammlung im Schlosses soll die interaktive Ausstellung "Abenteuer Archäologie" eröffnet werden, die sich vor allem an Schulklassen wendet. Neben Einblicken in die Wissenschaft der Archäologie soll sie auch heimatgeschichtliche Bezüge vermitteln und die Abenteuerlust der Schüler wecken.

Ein Exponat in dieser Ausstellung beschäftigt sich mit geschichtlichen Zeitabläufen von der Altseinzeit bis zur Gegenwart und bezieht dabei auch lokale Aspekte der Köthener Geschichte ein, zum Beispiel das Wirken des Hofkapellmeisters Johann-Sebastian Bach oder das von Professor Walter Götze, der an zahlreichen Grabungen im Köthener Land beteiligt war. Das alles soll Eingang in ein lebensgroßes Buch finden, in dem die Ausstellungsbesucher blättern können. Die Kunstpädagogin Ludmilla Schiemann ist derzeit dabei, für jede Zeit drei Motive zu malen, die in das Buch einfließen sollen (siehe Zeichnung auf dieser Seite).

Die Idee von KKM und Mitteldeutscher Zeitung ist es nun, die Schüler der Klassen vier bis sechs in die Gestaltung dieser Ausstellung und speziell des Buch-Exponates mit einzubeziehen.

Daher wird am Mittwoch ein Zeichenwettbewerb gestartet, an dem sich jeder Schüler der genannten Klassenstufen beteiligen kann. Das Motto lautet "Das Köthener Land heute - Woran wird man sich auch in 100 Jahren noch erinnern?".

Gefragt sind Zeichnungen, die entweder markante Gebäude der Neuzeit (20. / 21. Jahrhundert), typische Landschaften oder auch Modetrends zeigen. Immer unter dem Aspekt, dass sich auch spätere Generationen noch daran erinnern.

So wie zum Beispiel an die Zeit der Jäger und Sammler oder der Ackerbauern auf den nebenstehenden Fotos. Die MZ hat sich gleichzeitig in einem Brief an alle Schulen gewandt und für die Teilnahme an diesem Wettbewerb geworben, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Wer kann teilnehmen?

Alle Schüler der 4. bis 6. Klassen aus allen Schulen im Altkreis Köthen.

Wann startet der Wettbewerb?

Die MZ gibt heute im Köthener Lokalteil und im Internet den Startschuss zu diesem Wettbewerb.

Wann ist Einsendeschluss?

Zeichnungen können bis zum 15. Juni 2012 bei der Mitteldeutschen Zeitung oder bei der KKM eingereicht werden. (Bitte Name, Klasse und Schule vermerken).

Gibt es auch Preise zu gewinnen?

Ja, es wird drei Preise und einen Sonderpreis geben.

1. Preis: Ein Kinogutschein, Wert 100 Euro für das Köthener Cinemax, einzulösen bis Juni 2013.

2. Preis: Ein Tag freier Eintritt in die Köthener Badewelt für den Gewinner und seine Familie (bis 4 Personen) mit kleinem Imbiss.

3. Preis: Freier Eintritt für zwei Personen in die Weihnachtsrevue der KKM.

Alle drei Gewinner erhalten auch einen Dobo, das Maskottchen der Ausstellung "Abenteuer Archäologie", das die Besucher auch durch die Ausstellung führt, sowie das Comiceft zur Ausstellung.

Sonderpreis

Die Schulklasse, die sich mit besonders vielen Zeichnungen am Wettbewerb beteiligt, wird ins Druckhaus der Mitteldeutschen Zeitung nach Halle eingeladen.

Trostpreise

Jeder Teilnehmer erhält einen Trostpreis. Alle eingereichten Zeichnungen werden am 22. September bei der Eröffnung der Ausstellung ausgehängt.

Wie werden die Gewinner ermittelt?

Eine dreiköpfige Jury trifft eine Vorauswahl. Zwölf Zeichnungen kommen in die engere Wahl. Diese werden in der Zeitung und auf der MZ-Homepage veröffentlich, wo jeder mit abstimmen kann, um die drei Preisträger zu ermitteln.

Mit etwas Glück werden die drei besten Zeichnungen Teil des Buch-Exponates, in dem das Leben im Köthener Land von der Altsteinzeit bis zur Gegenwart in Bildern dargestellt ist.

Die Bildergalerien in Köthen präsentiert:
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Köthen - Wir sind für Sie da!
Marktplatz 3-4
06366 Köthen
Tel.: (0 34 96) 3 09 96 10
Fax: (0 34 96) 3 09 96 19
E-Mail: redaktion.koethen@mz-web.de
MZ Köthen bei Twitter
zum Kontaktformular