l

Köthen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Köthen und Anhalt-Bitterfeld mit Aken, Gröbzig, Osternienburg, Weißandt-Gölzau, Görzig und der ganzen Region.

Vorlesen

Karneval in Quellendorf: Lauter Beifall für den Circus «Fantasia»

Uhr | Aktualisiert 03.02.2013 18:35 Uhr
Das Publikum ließ sich von der ausgelassenen Stimmung mitreißen. (FOTO: REBSCH) 
Von
Farbenfrohe Kostüme und tolle Tanzeinlagen bietet der Kinder - und Jugendcircus "Fantasia" bei seinem Faschingsprogramm in Quellendorf.
Drucken per Mail
Quellendorf/MZ. 

Der Karneval ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Büttenreden und schwungvolle Tänze in tollen Kostümen. Dass sich der Circus Fantasia auf beides bestens versteht, bewies er einmal mehr am Samstag mit einem kunterbunten Programm zum Familien- und Seniorenkarneval im Veranstaltungszentrum Quellendorf.

Vor allem die "Zicken" zeigten sich von ihrer besten Seite: Egal ob als Madel zur Wiesn, Bewohner des Dschungels oder Cheerleader mit zwei beeindruckenden Pyramiden - die Jugendtanzgruppe des Circus wusste zu überzeugen. Wohl auch deren Kostüme trieben das Publikum zu immer lauterem Beifall an. Neben den Karnevalsuniformen verkleideten sich die Mädchen als Showtänzerinnen, Affen oder schlüpften in orientalische Kleider.

Aber auch die Kindertanzgruppen des Fantasia bewiesen, dass sie mit den Großen schon mithalten können. Allen voran das Tanzmariechen - seit vier Jahren die Rolle von Anna-Marie Siegel. Im Circus Fantasia ist sie seit fünf Jahren. "Ich habe immer zu Hause getanzt", berichtet sie. "Dann hat mich meine Mutter mit zum Training genommen und ich wollte sofort mitmachen", schilderte die 12-Jährige ihren Weg zum Zirkus.

Wie gut Anna-Marie inzwischen tanzen kann, zeigte sie mit neuer Choreografie und neuem lila Kostüm in Quellendorf. Da ließ sie ordentlich die Beine schwingen, schlug Räder und vollführte Saltos vor- und rückwärts. Ihr Auftritt war einer der Höhepunkte des Nachmittags. Diese Tanzeinlage macht auch Trainerin Franziska Migowski stolz. Sie trainiert alle Tanzgruppen beim Zirkus, die insgesamt 18 Kinder im Alter von fünf bis 15 Jahren umfasst und auch die sieben erwachsenen Tänzer. Angefangen hat die 18-Jährige dort selbst schon vor vielen Jahren als Vorhangkind. "Mit fünf war ich dann auch ins Tanzen eingebunden. Ich mache schon seit dreizehn Jahren." Sie trainiert die Tänzer nicht nur, sie ist auch Mitglied der Showtanzgruppe.

Die Tanzgruppen bestehen zwar hauptsächlich aus Frauen. Was aber nicht heißt, dass es keine Männer im Circus Fantasia gibt. Der Zirkus hat ein Männerballett, das sich natürlich auch dem Quellendorfer Publikum präsentierte. Als Griechen oder Sumo-Ringer traten sie auf und einer von ihnen schlüpfte gar in die Rolle eines Elefanten.

Auch bei Fantasia gehört zum guten Faschingsprogramm der eine oder andere Partnertanz. Dabei durften die Zuschauer fleißig mitmachen. Wenn es darum ging den Schlachtruf des Zirkusses rufen, hielt es viele im Quellendorfer Publikum nicht mehr auf den Sitzplätzen. "Wir freuen uns, wenn wir die älteren Menschen noch so mitreißen können", sagte Bianka Migowski, Chefin des Circus Fantasia nach der Veranstaltung. "Bei den Nachmittagsveranstaltungen, die wir für ältere und behinderte Menschen machen, ist uns vor allem der soziale Aspekt sehr wichtig."

Der Karneval ist indes nur eine Saison im Zirkusbetrieb. Von April bis November gibt es Auftritte in der Manege. "Karneval und Zirkus kann man bei uns nicht wirklich trennen", erklärt Migowski. "Wir nehmen zum Beispiel die Tänze aus unseren Programmen für den Zirkus." Die kommen nämlich auch bei den Zirkusbesuchern sehr gut an, weiß die Zirkuschefin.

Insgesamt 63 Mitglieder hat der Circus, manche sind seit 20 Jahren dabei. "Aber wir alle machen den Zirkus nebenbei", betont Migowski. Deshalb setze sich der Zirkus aus mehreren Familien zusammen, wobei manche Eltern über die Kinder dazu gekommen sind und manche Kinder über die Eltern.

Auch interessant
Die Bildergalerien in Köthen präsentiert:
Lokalsport Köthen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Köthen - Wir sind für Sie da!
Marktplatz 3-4
06366 Köthen
Tel.: (0 34 96) 3 09 96 10
Fax: (0 34 96) 3 09 96 19
E-Mail: redaktion.koethen@mz-web.de
MZ Köthen bei Twitter
zum Kontaktformular