Köthen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Köthen und Anhalt-Bitterfeld mit Aken, Gröbzig, Osternienburg, Weißandt-Gölzau, Görzig und der ganzen Region.

Vorlesen

Internet: Unternehmen wirbt per Webcam für Köthen

Uhr | Aktualisiert 21.12.2012 15:18 Uhr
Diesen Blick auf die Jakobskirche auf dem Markt in Köthen fängt die Webcam ein, auch mit Erläuterungen in Japanisch. (FOTO: MZ) 
Von
Menschen aus 226 Ländern haben sich inzwischen das Stadtzentrum von Köthen mit Hilfe einer Webcam angeschaut. Deren Betreiber Heiko Kaiser will nun über Twitter versuchen, den Vatikan auf die Bilder vom Marktplatz in Köthen aufmerksam zu machen.
Drucken per Mail
Köthen/MZ. 

Im Sommer dieses Jahres hat Heiko Kaiser noch ein wenig gehadert: Fast die ganze Welt hat schon über seine Webcam auf den Köthener Marktplatz geschaut, nur aus Kuba gab es noch keinen Klick (die MZ berichtete). Das hat den Köthener Immobilienhändler schon ein wenig verwundert. Denn das sonnige Kuba, einst ein sozialistisches Bruderland der untergegangenen DDR, ist ein beliebtes Reiseziel. Dort machen auch Köthener Urlaub. Von den Touristen war aber offenbar noch niemand auf die Idee gekommen, aus der Ferne via Internet mal kurz in die gute Stube von Köthen zu schauen. Heiko Kaiser stellte also im August dieses Jahres eine kleine Prämie für denjenigen Kuba-Reisenden in Aussicht, der von der Karibikinsel mal die Webcam anklickt.

Sehr zur Freude von Heiko Kaiser hat es nun doch "klick" gemacht, wie er jetzt mitteilte. "Am 8. Dezember hat jemand aus Kuba nach Köthen geschaut", sagte er. Allerdings sei es kein Tourist gewesen. Denn Kaiser fand heraus, dass der kubanische Besuch von der Webseite "Digital Granma Internacional" stammte. "Offensichtlich hat ein Mitarbeiter dieser Webseite die Köthener Webcam gefunden", äußerte er. "Granma" - dahinter verbirgt sich eine kubanische Tageszeitung, die vergleichbar ist mit dem "ND" in der früheren DDR. "Neues Deutschland" wurde vom Zentralkomitee der SED herausgegeben, die "Granma" ist das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Kubas. Benannt wurde die Zeitung nach der Yacht "Granma" (engl. Oma), mit der Fidel Castro, Che Guevara und 80 weitere Rebellen 1956 in Kuba anlandeten, um gegen die Diktatur von Batista zu kämpfen. Neben der Tageszeitung "Granma" gibt es die Wochenzeitschrift "Granma internacional", Deren Online-Fassung ist mehrsprachig, auch Deutsch gehört dazu.

Menschen aus mittlerweile 226 Ländern haben sich inzwischen das Stadtzentrum von Köthen mit Hilfe von Kaisers Webcam angeschaut. Der Köthener kann das so genau sagen, weil er auf seiner Webseite einen so genannten Counter eingerichtet hat. Dieser Counter erkennt anhand der IP-Adresse des Computers das jeweilige Land, in dem der Klick erfolgte. Auch die Anzahl der Besuche kann Kaiser genau sagen bzw. kann jeder selbst auf der Webcam-Seite einsehen: Es waren bereits mehr als 81 660 Besucher. Offiziell in Betrieb ging die Webcam am 23. Dezember vergangenen Jahres. Noch einen weiteren Staat vermisst Heiko Kaiser in seiner Statistik: den Vatikan. Das will der Immobilienfachmann nun nach vorn treiben. Denn seit wenigen Tagen twittert Benedikt XVI. - eine Chance, die Kaiser nicht ungenutzt lassen möchte. Über Twitter will er versuchen, den Vatikan auf die Webcam aufmerksam zu machen und einen Klick auszulösen - am liebsten natürlich vom Papst höchstpersönlich. "Wenn er einen seiner Mitarbeiter damit beauftragt, bin ich natürlich auch zufrieden."

Die Webcam-Seite hat Heiko Kaiser inzwischen noch etwas benutzerfreundlicher gestaltet. Vor etwa acht Wochen installierte er ein so genanntes Übersetzungstool. Damit wird der Text, der die Erläuterungen zum Bild gibt, in mehrere Sprachen übersetzt. Japanisch, Russisch und Chinesisch sind ebenso dabei wie Englisch, Spanisch oder Finnisch.

www.hkimmo.de

Auch interessant
Die Bildergalerien in Köthen präsentiert:
Lokalsport Köthen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Köthen - Wir sind für Sie da!
Marktplatz 3-4
06366 Köthen
Tel.: (0 34 96) 3 09 96 10
Fax: (0 34 96) 3 09 96 19
E-Mail: redaktion.koethen@mz-web.de
MZ Köthen bei Twitter
zum Kontaktformular