Jessen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Jessen und dem Landkreis Wittenberg mit Annaburg, Elster, Prettin, Groß Naundorf, Klöden und der ganzen Region.

Vorlesen

Jessen: Sechs Autos in Flammen

Uhr | Aktualisiert 30.12.2012 19:38 Uhr

Nächtliches Inferno im Jessener Industriegebiet: Von sechs Pkw eines privaten Händlers blieb fast nichts übrig. (FOTO: THOMAS CHRISTEL)

Von
Sechs Pkw einer privaten Autowerkstatt auf dem ehemaligen KfL-Gelände (Kreisbetrieb für Landtechnik) in der Alten Wittenberger Straße von Jessen sind am frühen Sonntagmorgen in Flammen aufgegangen.
Drucken per Mail
Jessen/MZ. 

Kurz vor 5 Uhr alarmierte die Leitstelle des Landkreises die Feuerwehren von Jessen, Schweinitz und Grabo. Sie verhinderten mit ihrem gut zweieinhalbstündigen Einsatz, dass der Brand weitere Fahrzeuge auf der Freifläche erfassen und auf eine benachbarte Lagerhalle übergreifen konnte. Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen, die Polizei schätzt den Sachschaden allerdings vorsichtig auf 80 000 Euro. Der Kriminaldienst des Wittenberger Reviers ermittelt wegen Brandstiftung.

Das Feuer muss sehr heiß gewesen sein. Die Feuerwehrleute vor Ort sprachen von einem Metallbrand. Entsprechend wenig ist von den betroffenen Autos übrige geblieben. Auch die äußere Hülle der daneben befindlichen Leichtbau-Halle aus DDR-Tagen, die laut Polizei von einem anderen Unternehmen genutzt wird, kam nicht gänzlich ungeschoren davon.

Jessens Stadtwehrleiter Hans-Peter Schaefer erinnerst sich, dass von der Leitstelle ein Lagerhallenbrand auf besagtem Gewerbegelände im so genannten Industriegebiet gemeldet worden war. Die Jessener Einsatzkräfte, die als erste vor Ort eintrafen, sahen dann, dass (noch) nicht die Halle in Flammen stand, sondern sechs Pkw. Bemerkt haben soll das aufkeimende Inferno der Pförtner / Wachschutz des benachbarten Gemüse-Frost-Betriebes. Zuerst, so Schaefer, seien die Kameraden mit Schaum gegen den Brand der Fahrzeuge vorgegangen, für die Restablöschung habe man dann Wasser eingesetzt.

Die Halle nebenan - die Flammen hatten sie vor allem im Traufbereich schon angegriffen - musste von den Einsatzkräften aufgebrochen und unter Atemschutz nach Durchbruchstellen des Feuers und Glutnestern abgesucht werden. Dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Außer, dass die Halle völlig verqualmt war, konnten aber in ihrem Inneren keine Schäden ausgemacht werden. "Alles andere", resümiert der Stadtwehrleiter, "ließ sich von außen löschen". Aus Sicht der Feuerwehr sei die Sache noch glücklich abgegangen. "Wir wurden zeitig genug alarmiert und waren schnell an Ort und Stelle", sonst wären noch mehr Pkw abgebrannt, und die Halle, in der sich neben anderem Futtermittel befinden, sicher auch.

Auch interessant
Bildergalerien Jessen
Kontakt zur Lokalredaktion Jessen Markt 17-19
06917 Jessen
Tel.: (0 35 37) 20 47 10
Fax: (0 35 37) 20 47 19
E-Mail: redaktion.jessen@mz-web.de
MZ Jessen bei Twitter
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.